30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs aus Sicht der Wirtschaft
31.10.2019

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs aus Sicht der Wirtschaft

Vom Funkensprung zum Wirtschaftsmotor


1989 fiel der Eiserne Vorhang, der Niederösterreich und die Länder Osteuropas jahrzehntelang trennte. Dies machte den Weg frei für ein neues Miteinander in Europa, von dem gerade auch der Wirtschaftsstandort Niederösterreich - zahlreiche engagierte UnternehmerInnen und Ihre MitarbeiterInnen - profitiert hat.

Ziehen Sie mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, EU-Kommissar Johannes Hahn sowie niederösterreichischen Unternehmerinnen und Unternehmern Bilanz über die wirtschaftliche Entwicklung Niederösterreichs in den letzten 30 Jahren und werfen wir gemeinsam einen Blick in die Zukunft - der Fall des Eisernen Vorhangs war die Initialzündung für einen (Wirtschafts-) Motor, der unser Land nach wie vor nach vorne bringt.

Es erwarten Sie am Podium:

Im Anschluss (ab ca. 12:00 Uhr) laden wir zu einem Get-together bei Buffet und Getränken im Palais Niederösterreich.
Musikalisch unterhält Sie "The SPIRIT of JAZZ".


Termin:

Donnerstag 31. Oktober 2019, 10:00 Registrierung, 10:30-12:00 Festakt, danach Networking

Ort:

Palais Niederösterreich, Herrengasse 13, 1010 Wien

Jetzt anmelden!

PS: Die Journalistin Carina Rambauske besucht seit September niederösterreichische Unternehmerinnen und Unternehmer in der Grenzregion und spricht mit ihnen über die Zeit vor dem Fall des Eisernen Vorhangs und danach - und was sich seither für sie verändert hat. Lesen Sie in unserem Blog mehr darüber.

Kontakt
Kontakt mobile