Fachtagung „e-mobil in niederösterreich“
Expertentreffen in St. Pölten

Wirtschaftsfaktor e-Mobilität nimmt Fahrt auf

Niederösterreich nimmt im Bereich der Elektromobilität eine Vorreiterrolle ein. Das Thema ist im Alltag angekommen und wird immer mehr zu einem beachtenswerten Wirtschaftsfaktor. Bei der 3. Fachtagung „e-mobil in niederösterreich“ informierten sich in St. Pölten rund 120 Expertinnen und Experten über die neuesten Trends und Entwicklungen.

„Ständiger Wissenstransfer und ein regelmäßiges Informations-Update sind die Basis, damit die Wertschöpfungspotentiale in den Unternehmen gehoben werden können. Mit unserem neuen e-Mobilitäts-Förderpaket, wo wir seit 1. März 2017 die bundesweite Förderung für Private und gewerbliche Unternehmen um 1.000 Euro aufgestockt haben, verschaffen wir dem Thema zusätzlichen Rückenwind. Damit zeigen wir, dass uns die Mobilitätswende ein zentrales Anliegen ist und wir mit unseren Maßnahmen weiter in Europas erster Liga in Sachen e-Mobilität spielen“, sind Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf überzeugt.

Niederösterreich etabliert sich als e-mobil Vorzeigeregion Europas

Als 2010 der Startschuss für die Landesinitiative „e-mobil in niederösterreich“ gegeben wurde, war Elektromobilität noch ein Nischenthema. Heute gibt es eine der modernsten und innovativsten Elektromobilitätsstrategien und Niederösterreich ist am besten Weg, sich als e-mobil-Vorzeigeregion in Europa zu etablieren.
„Die aktuellen Bestandszahlen bestätigen, dass das Interesse der Bevölkerung an e-Mobilität stark steigt. In den ersten Wochen 2017 wurden in Niederösterreich 94 e-Fahrzeuge neu zugelassen. Damit liegen wir mit rund 21 Prozent aller neu zugelassenen e-Fahrzeuge in Österreich an der Spitze aller Bundesländer. Insgesamt tragen 2.707 e-Fahrzeuge ein niederösterreichisches Kennenzeichen. Damit sind wir auch hier im Österreichvergleich die Nummer eins“, freut sich Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.  

 

Vernetzung der Experten und Interessenten auf der 3. Fachtagung „e-mobil in niederösterreich“

Mit der steigenden Akzeptanz der Elektromobilität ergeben sich auch neue wirtschaftliche Chancen für die unterschiedlichsten Branchen – von der Energieerzeugung über die Produktion und Dienstleistung bis zum Recycling. Hochkarätige Expertinnen und Experten informieren über die aktuellsten Entwicklungen sowohl im Bereich F&E als auch in Bezug auf die weitere Verbreitung dieser zukunftsweisenden Technologie national und international, wie es zum Beispiel in China der Fall ist.

Organisator der Fachtagung ist die Elektromobilitätsinitiative des Landes Niederösterreich „e-mobil in niederösterreich“, die von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich umgesetzt wird.
ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki: „Veranstaltungen wie die heutige geben einen guten Überblick über die vielen interessanten Angebote und Möglichkeiten, über Trends und Entwicklungen. Ebenso wichtig wie die Fachinformationen ist aber auch die Vernetzung der heimischen Akteure untereinander. Auch dafür finden Sie hier die optimale Plattform mit spannenden Vortragenden und interessanten Gästen. In Niederösterreich haben wir bereits viel erreicht – diese Fachtagung zeigt auf, wo wir stehen und wohin der Weg gehen wird.“

Presseinformation

Weitere Informationen

Mag. Andreas Csar 
T. +43 2742 9000-19616
a.csar@ecoplus.at

Vergangene Fachtagungen