Innovationsstandort für Energie, Forschung und Anwendung

Die Lebensmittelversuchsanstalt auf der Güssing 17

Güssing etablierte sich als Innovationsstandort für Energie, Forschung und Anwendung. Die Güssing 17 Konferenz am 9. und 10. März 2017 zeigte einem breiten öffentlichen Publikum die Vielfältigkeit von Innovationen und Kooperationen, die gemeinsam mit Projektpartnern realisiert wurden.

Das GET (Güssing Energy Technologies) will mit der Güssing 17 eine Plattform schaffen, auf der Ergebnisse präsentiert, Information ausgetauscht und Netzwerke geknüpft werden.
Die Vortragssessions wurden von einer Netzwerkveranstaltung begleitet, die wie ein Speed Dating aufgebaut war und einen intensiven und breiten Austausch zwischen den Konferenzteilnehmern unterstützte. Verbinden der Expertisen und Aufbauen von Lösungskompetenz mit alternativen Strategien waren die Ziele der Güssing 17.
Die Themengebiete der Konferenz und der Netzwerkaktivitäten umfassten vielfältige Aspekte des Energiesektors:

  • Biomasseverbrennung und netze
  • Energieeffizienz und -optimierung
  • Vergasungs- und Umwandlungstechnologien
  • politische, ökonomische Rahmenbedingungen
  • Emerging Technologies

In Rahmen der Konferenz stellte die LVA als Kooperationspartner im Projekt adTro-Net ihren Beitrag auf dem Gebiet der Lebensmitteltrocknung, speziell des Dry ageing von Rindfleisch vor. adTro-Net bildete die Grundlage des Expertennetzwerks für die Trocknungstechnologie, die den Technologietransfer von der Holz- zur Lebensmittelwirtschaft inkludierte.
Die Reifung eines ganzen Fleischstückes vom Rind unter kontrollierten Klimabedingungen in einer Frischluft-/Abluft-Trockenkammer wurde dem im laufenden Betrieb hergestellten Dry Aged Beef gegenübergestellt. Parameter für die Zielerreichung waren die Ausbildung des für Dry Aged Beef typischen Geschmacks, des Aromas und der Textur.

Die Ergebnisse des Laborversuches wurden mit Proben aus einem österreichischen fleischverarbeitendem Betrieb verglichen und Handlungspotenzial für die Optimierung der Reifelagerung von Rindfleisch abgeleitet.


Weitere Informationen:
DI Christine Grabler
Lebensmittelversuchsanstalt