Technopol Wiener Neustadt - Ausbildung
Wiener Neustadt – Hotspot mit internationaler Ausbildung

Technopol Wiener Neustadt - Ausbildung

Am Standort Wiener Neustadt können Interessierte ihre technische Ausbildung an der HTL Wiener Neustadt starten, Bachelor- und Masterausbildungen an der FH Wiener Neustadt bzw. Fern-Unis absolvieren und auch ihre Dissertation am Department für Integrierte Sensorsystem der Donau-Uni Krems verfassen.
Für die Studierenden der FH Wiener Neustadt – der ältesten Fachhochschule Österreichs – ergeben sich durch Aufgabenstellungen aus Industrie und Forschung, Mitarbeit an aktuellen F&E Projekten und hochinteressante Themenstellungen für Diplom- und Masterarbeiten ideale Studienbedingungen. Obwohl schon 1994 gegründet, zählt die FH Wiener Neustadt weiterhin zu den Top-Bildungseinrichtungen des Landes.
Aktuell absolvieren mehr als 4.000 Studierende aus mehr als 50 Nationen ein Bachelor- oder Master-Studium an den Standorten in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln und Wien. Internationalität ist ein weiterer Schwerpunkt der FH Wiener Neustadt. Mit rund 95 Partnerhochschulen weltweit stehen den Studierenden zahlreiche Möglichkeiten für ein Semester bzw. Berufspraktikum im Ausland offen.

Synergien nutzen

"Für uns als Fachhochschule ist die direkte Nähe und anwendungsbezogene Kooperation zur Wirtschaft und Forschung (Praktika, Masterabschlüsse, Experten als Lektoren zu gewinnen) sehr entscheidend. 1994 wurde sie als erste FH von Österreich gegründet, sie zählt zu den 5 großen FH`s von Österreich und hat mehr als 4000 Studierende, 300 MitarbeiterInnen und 1000 LektorInnen. Die gute Zusammenarbeit und die räumliche Nähe zu den Wiener Neustädter Unternehmen Diamond Aircraft, ACMIT, ZKW, MedAustron und den Firmen im TFZ ist von Vorteil."
Josef Wiesler, Geschäftsführer FH Wiener Neustadt
Zum Video

Praxisnahe und akademische Ausbildung

Die Fachhochschule Wiener Neustadt sowie die nachfolgend genannten Institutionen sind heute wichtige Innovationspartner für die Wirtschaft. Durch angewandte Forschung und Entwicklung sowie Technologie- und Wissenstransfer stehen sie in ständigem Dialog mit der Wirtschaft. Von Vorteil sind die enge fußläufige Nähe der angesiedelten Ausbildungs- und Forschungsinstitutionen am Technopol Wiener Neustadt.

Die Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Wiener Neustadt ist eine berufsbildende höhere Schule des Bundes in Wiener Neustadt und die zweitgrößte HTL in Österreich. Angegliedert ist die staatliche Versuchsanstalt für Bautechnik Wiener Neustadt (daher die Bezeichnung HTBLuVA). Seit einigen Jahren erreichen SchülerInnen dieser Schule immer wieder tolle Erfolge bei Robotik-Wettbewerben.
HTBLuVA Wiener Neustadt
Mehr erfahren
Die FH Wiener Neustadt ist sowohl eine international vernetzte als auch regional verankerte Hochschule mit einem umfangreichen und zukunftsorientierten Bildungs- und Forschungsangebot. Aktuell werden 37 Bachelor- und Master-Studiengänge an den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sicherheit und Sport angeboten. 380 MitarbeiterInnen und 1.300 ReferentInnen sorgen dabei für hohe Praxisrelevanz und einen modernen und effizienten Lehrbetrieb.
Fachhochschule Wiener Neustadt
Mehr erfahren
Seit dem Jahr 2007 gibt es die Ferdinand Porsche FernFH, Österreichs einzige Fern-Fachhochschule. Fernstudien werden in drei Bachelor- und zwei Master-Studienrichtungen anbietet. Die Kombination von Präsenzveranstaltungen und Fernstudium ermöglicht Studierenden nicht nur ein zeit- und ortsunabhängiges Studieren, sondern schafft auch ein Gleichgewicht zwischen Studien- und (Berufs-)Alltag.
Ferdinand Porsche FernFH
Mehr erfahren
Die Jahrhunderte alte Offiziersausbildung des österreichischen Bundesheeres wird seit einigen Jahren ebenfalls als FH-Studium geführt. So stieg die altehrwürdige „Alma Mater Theresiana“, die Theresianische Militärakademie, in den Kreis der universitären Einrichtungen Österreichs auf. In Wiener Neustadt gibt es den FH-Bachelorstudiengang Militärische Führung - hier gibt es Kooperationen mit der FH Wiener Neustadt.
FH Studiengänge der Theresianischen Militärakademie
Mehr erfahren
Das Department für Integrierte Sensorsysteme an dem Standort Wiener Neustadt entwickelt Konzepte und Methoden für smarte Sensoren und Sensorsysteme. Das interdisziplinäre Team forscht dabei an innovativen Sensorlösungen und deren Vernetzung in verschiedenen Anwendungsgebieten wie Gebäudemanagement, industrieller Automation (Industrie 4.0), Medizintechnik, Verkehr, Umwelt, Wasser, sowie in Multimedia- und Haushaltsprodukten.
Mehr erfahren

Ausbildung am Technopol Wiener Neustadt in Zahlen