17. Niederösterreichischer Kultursponsoringpreis „Maecenas“  im Stift Klosterneuburg vergeben
25.11.2017

17. Niederösterreichischer Kultursponsoringpreis „Maecenas“ im Stift Klosterneuburg vergeben

Insgesamt 164 Projekte wurden heuer beim 17. Kultursponsoringpreis eingereicht. „Kunst und Kultur nehmen in unserem Bundesland seit jeher einen hohen Stellenwert ein. Als Markenzeichen Niederösterreichs prägen und verstärken sie das positive Image unseres Landes. Die Aktivitäten der Unternehmerinnen und Unternehmer im Bereich Kultursponsoring sind daher nicht hoch genug einzuschätzen“, zeigten sich Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki bei der Preisverleihung überzeugt.


MAECENAS holte tolle Kulturprojekte vor den Vorhang

Der Kultursponsoringpreis „Maecenas NÖ“ wurde gestern im historischen Ambiente des Stifts Klosterneuburg bereits zum 17. Mal vergeben. Mit dem „Maecenas“ werden jene Unternehmen aus Niederösterreich vor den Vorhang geholt, die Kulturprojekte im ganzen Land unterstützen, die ohne dieses Engagement nicht realisiert werden könnten. Traditionellerweise wurden die Preise auch heuer vom unabhängigen Wirtschaftskomitee „Initiativen Wirtschaft für Kunst“ in Kooperation mit der WKNÖ und mit Unterstützung von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, ausgelobt.

Der „MAECENAS Niederösterreich“ wird 2017 an Unternehmen in den Kategorien „Bestes Kultursponsoring Klein- und Mittelbetriebe“ und „Bestes Kultursponsoring Großunternehmen“ sowie an Kulturanbieter beim Sonderpreis „Kunst & Kultur – für erfolgreiche Engagements in Kooperation mit der Wirtschaft“ verliehen. Mit diesem Sonderpreis werden heuer bereits zum vierten Mal niederösterreichische Kulturanbieter für ihr professionelles Engagement und für die gute Zusammenarbeit mit der Wirtschaft gewürdigt und der Öffentlichkeit vorgestellt. „Diese relativ neue Kategorie wurde von den Kulturanbietern hervorragend angenommen. Die Einreichungen haben sich von 45 im Jahr 2014 auf 67 beim diesjährigen Maecenas gesteigert. Der Maecenas macht sichtbar, was die Unternehmerinnen und Unternehmer im Land für die Kultur leisten“, so Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, die in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Verleihung des Sonderpreises vornahm.


Kunst & Kultur wichtig für Wirtschaftsstandort Niederösterreich

„Aus unserer täglichen Arbeit mit den Betrieben wissen wir, dass bei der Entscheidung für oder gegen einen neuen Firmenstandort die so genannten ‚Soft Facts‘ eine immer entscheidendere Rolle spielen: Kunst und Kultur gewinnen als ‚weiche‘ Standortfaktoren in der Betriebsansiedlung zusehends an Bedeutung“, sagte ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki bei der Preisverleihung.


Die Preise gingen an...

In der Kategorie „Klein- und Mittelbetriebe“ ging der Preis an die Sparkasse Poysdorf AG/Sparkasse Poysdorf Privatstiftung für die Projekte Das Poydium, Kinderkulturpass, Erinnerungstheater, Jazz and Wine in Poysdorf, Restaurierung der Okenfusorgel sowie Talenteförderung im Bereich der Musik. Anerkennungen gab es für die Bierbrauerei Schrems GmbH für „Musik kennt keine Grenzen“ sowie für die Peter Walter Dienstleistungen (PWD) GmbH für Peter Walter KunstRaum. Eine Lobende Erwähnung erhielt die Firma büro sterngasse*, Georg Zöchling e.U. für die Unterstützung der Musikschule Region Schallaburg.

In der Kategorie „Großunternehmen“ ging der Hauptpreis an die Würth Handelsges. m. b. H. für ihre Kontinuität im Kunst- und Kultursponsoring seit 1999. Anerkennungen erhielten die Niederösterreichische Versicherung AG für die Projekte Allegro Vivo und Atelier an der Donau sowie die Vöslauer Mineralwasser AG für den „Schwimmenden Salon im Thermalbad Vöslau“ sowie für den „Schwimmenden Salon“ für Kinder.

In der Kategorie III, dem Kultursponsoring-Sonderpreis „Kunst & Kultur – für erfolgreiche Engagements in Kooperation mit der Wirtschaft“, ging der Maecenas Niederösterreich an die Arbeitsgemeinschaft Meisterklassen Gutenstein, Meisterklassen Gutenstein „music and nature – study and enjoy“. „Durch ihre zahlreichen Aktivitäten und innovativen Maßnahmen gelang es im Bereich der Sponsoringakquisition die Einnahmen im Vergleich zu 2015 zu verdreifachen, erstmals Sachsponsoringpartner für das Projekt zu gewinnen und Selbiges in der Öffentlichkeit sehr gut zu präsentieren“, so die Jurybegründung.

Mit Anerkennungspreisen ausgezeichnet wurden der Verein PODIUM festival Österreich für das PODIUM festival Mödling 2013-2017, das KlassikFestival Schloss Kirchstetten - zwei Jahreszeiten – ein Festival, das Schrammel.Klang.Festival für die Wirtschaftskooperationen im Rahmen des Festivals. Eine „Lobende Erwähnung“ ging an die Ausstellung „Geschäftszeiten“ von Andreas Nader und Marlene Leichtfried.

Erstmals wurde auch eine „Besondere Erwähnung“ vergeben und zwar an das Viertelfestival NÖ Weinviertel 2017.