02.02.2017

2. Regionalveranstaltung Wirtschaft 4.0 zeigt die Welt der neuen Arbeitsformen auf

Die zweite Regionalveranstaltung zum Thema Wirtschaft 4.0 in Niederösterreich unter dem Titel „Digitalisierung und Qualifizierung“ fand erfolgreich in der GW St. Pölten statt. Rund 50 Unternehmer informierten sich an diesem Abend über die aktuellen Trends.

Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav unterstrich die Chancen, die in Unternehmen dabei entstehen. Vortragende aus Praxis und Wissenschaft zeigten auf, wie sich Arbeitsformen ändern werden und welche wichtige Rolle die Qualifizierung von Mitarbeitern in Zukunft haben wird. „Mit den gemeinsamen Regionalveranstaltungen wollen wir das Potential, das Wirtschaft 4.0 mit sich bringt, gemeinsam aufzeigen und Unternehmen fit für die Zukunft machen“, so Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Thomas Salzer, Präsident der IV Niederösterreich, zur gemeinsamen Initiative.

Bei der Veranstaltung unter dem Titel „Digitalisierung und Qualifizierung“ sprach der Geschäftsführer der GW St. Pölten, Ing. Gerhard Nachförg, MBA über Mitarbeiter-Qualifizierung als Basis zum Unternehmenserfolg und zeigte einen breiten Einblick in die gelebte Praxis seines Unternehmens.
FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Franz Fidler, Studiengangsleiter Digitale Medientechnologien an der FH St. Pölten stellte den Mehrwert von Wirtschaft 4.0 in den Fokus und beschrieb eindrücklich wie sich der Arbeitsplatz von Mitarbeitern ändern wird und welche neuen Arbeitsformen entstehen werden.