Blau-Gelb verzierte Kuchen in Cellophan mit ecoart Sticker

25 Jahre ecoart: Jubiläumsausstellung „Synergien“

Gruppenfoto von Künstlerinnen und Künstlern bei der ecoart Ausstellung in Wien

Synergien werden seit 25 Jahren im Rahmen der ecoart-Ausstellungen gebildet. Die Jubiläumsausstellung versammelt daher 25 Künstlerinnen und Künstler, die bereits bei ecoart ausgestellt haben, Kunstschaffende aus den angrenzenden Nachbarländern als Repräsentantinnen und Repräsentanten ihres Landes und Neu-Entdeckungen, die das Thema der aktuellen Ausstellung inhaltlich und künstlerisch mitgestalten. Kürzlich eröffnete ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki gemeinsam mit Abgeordneten zum NÖ Landtag Christoph Kaufmann in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die ecoart-Herbstausstellung. Ein Besuch ist bis 28. April 2023 möglich.

 

Wirtschaft und Kunst verbinden

„1997 startete die Ausstellungsreihe ecoart in den ehemaligen ecoplus Räumlichkeiten am Lugeck in Wien. Seit 2006 präsentiert ecoplus zeitgenössische Kunst aus Niederösterreich und aus den angrenzenden Nachbarländern im Palais Niederösterreich. Die Gäste der ecolounge erwartet ab sofort eine beeindruckende Jubiläumsstellung mit 25 Kunstschaffenden, die als Pate für jedes Jahr des Bestehens der ecoart-Ausstellungsreihe fungieren“, betonte ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki. Abgeordneter zum NÖ Landtag Christoph Kaufmann gratulierte zum 25-jährigen Jubiläum: „Die ecoart-Reihe schafft seit mittlerweile 25 Jahren eine gelungene Verbindung zwischen Kunst und Wirtschaft – eine wirklich beeindruckende Bilanz.“

Die Ausstellung SYNERGIEN konfrontiert die Besucherinnen und Besucher mit einem spannenden Zusammenwirken von künstlerischen Medien, wie Malerei, Objektkunst, Collage, Zeichnung, Textilkunst, Collage, Fotografie, Buchkunst und Druckgrafik. Kuratorin Judith P. Fischer: „Verbindendes Element zwischen allen Werken ist die Bereitschaft der Kunstschaffenden zu Kommunikation und Weltoffenheit, die Wertschätzung von Natur und Umwelt, der achtsame Umgang mit unseren Ressourcen, die Freude an Vielfalt und Offenheit - vor allem auch in Niederösterreich als idealem Lebensraum.“

Die Ausstellung SYNERGIEN schließt nahtlos an die Sonderausstellung „… auch bunt? ... prav tako barvita?“ (Niederosterreich und Slowenien) an und schafft eine inhaltliche Verbindung zur Personalausstellung „abstrakt“ mit Werken des niederösterreichischen Künstlers Johann Feilacher.

 

ecoart – Netzwerke schaffen, Brücken bauen, Vermittler sein und Menschen zusammenzubringen

Die ecoart-Ausstellungen leisten einen wertvollen Beitrag zu einem verstärkten Dialog zwischen Kunstschaffenden und Wirtschaftstreibenden. ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki unterstrich: „Als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich hat ecoplus in vielen Bereichen eine Drehscheibenfunktion. Wir wollen mit den ecoart-Ausstellungen Brücken bauen und Vermittler sein. Unser Ziel ist neue Entwicklungen, Kooperationen und Partnerschaften anzuregen.“

Die Ausstellung SYNERGIEN ist bis 28. April 2023 geöffnet und kann von Montag bis Donnerstag von 09:00 - 12:30 Uhr sowie 13:00-15:00 Uhr und an Freitagen von 09:00 bis 12:00 Uhr in den ecoplus Räumlichkeiten im Palais Niederösterreich, Herrengasse 13, 1010 Wien, besichtigt werden. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich: +43 1 533 1893-0

Mit Werken von: Helga Cmelka, Renata Darabant, Rainer Friedl, Dina Gerersdorfer, Regina Hadraba, Viktor Hulík, Ernest A. Kienzl, Lisa Klein, Isabell Kneidinger, Leopold Kogler, Michael Liebert, Gert Linke, Jana Madzigon, Beatrix Mapalagama, Hannes Mlenek, Laura Nitsche, Szilvia Ortlieb, Peperski, Robert Staudinger, Maria Temnitschka, Gerlinde Thuma, Desislava Unger, Eva Vones, Linde Waber und Maria Wieser.

www.ecoart.at

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie von 25 Jahren ecoart.

Kontakt
Kontakt mobile