Alles neu für den Interkommunalen Wirtschaftspark A5 Mistelbach / Wilfersdorf
14.12.2018

Alles neu für den Interkommunalen Wirtschaftspark A5 Mistelbach / Wilfersdorf

Der Wirtschaftspark A5 Mistelbach / Wilfersdorf hat sich in den letzten Jahren höchst erfolgreich entwickelt. Nun stößt er aber an seine räumlichen Grenzen und soll daher großzügig erweitert und mit ecoplus als neuen Betreiber für die Zukunft optimal aufgestellt werden. Bei einem Pressegespräch informierten ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl und ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki gemeinsam mit den Bürgermeistern der Standortgemeinden Alfred Pohl (Mistelbach) und Josef Tatzber (Wilfersdorf) über die Zukunftspläne. „Der Wirtschaftspark A5 Mistelbach / Wilfersdorf wird nicht nur um 14 Hektar vergrößert, sondern auch strukturell völlig neu aufgestellt. Dadurch wird die Basis für wirtschaftliches Wachstum, die Schaffung neuer Arbeitsplätze und damit einhergehend auch für eine Attraktivitätssteigerung der gesamten Region gelegt“, waren sich alle Beteiligten einig.



Achse A5 für eine erfolgreiche Zukunftsentwicklung

„Das Entwicklungskonzept für den Wirtschaftspark A5 Mistelbach / Wilfersdorf schafft nicht nur die bestmöglichen Rahmenbedingungen für die Wirtschaft, sondern es wird auch ein Bogen zwischen Wolkersdorf, Mistelbach und Poysdorf gespannt und die Zusammenarbeit der drei Wirtschaftsparks weiter intensiviert – wir bauen sozusagen eine ‚Achse A5‘, die der Region den Weg in eine erfolgreiche Zukunftsentwicklung weist“, freute sich ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl.

Anfang 2019 wird mit der Wirtschaftspark Mistelbach / Wilfersdorf GmbH eine neue gemeinsame Beteiligungsgesellschaft gegründet, an der der Gemeindeverband von Mistelbach und Wilfersdorf sowie ecoplus beteiligt sind. „Nachdem wir als Betreibergemeinden die erste Entwicklungsphase positiv abschließen konnten, wurde für den geplanten Erweiterungsschritt ein strategischer Partner gesucht. Bei einem Projekt dieser Größenordnung konnte dieser strategische Partner nur ecoplus sein, wobei alle Entscheidungen in den jeweiligen Gemeindegremien einstimmig gefallen sind“, erläuterten der Mistelbacher Bürgermeister Alfred Pohl und sein Amtskollege Josef Tatzber aus Wilfersdorf.


Ab sofort betreut ecoplus 18 Wirtschaftsparks in Niederösterreich

Nach dem Ankauf der Grundstücke erfolgt dann in einem nächsten Schritt der Auf- und Ausbau der Infrastruktur. Derzeit hat der Wirtschaftspark A5 Mistelbach / Wilfersdorf eine Fläche von rund 20 Hektar, nach dem Ausbau stehen 14 Hektar mehr für Betriebsansiedlungen zur Verfügung. Die Vermarktung und das Management des neu aufgestellten Wirtschaftsparks A5 Mistelbach / Wilfersdorf übernimmt ecoplus. Damit sind es insgesamt 18 Wirtschaftsparks, die ecoplus im Eigentum oder wie hier in Beteiligung, betreibt.

„Als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich haben wir jahrzehntelange Erfahrung in der erfolgreichen Entwicklung und dem Betrieb von Wirtschaftsparks. Wir freuen uns sehr, unser Know-how auch in diesem Projekt einbringen zu können und so unseren Teil dazu beizutragen, den Wirtschaftspark A5 Mistelbach / Wilfersdorf in eine erfolgreiche Zukunft zu führen“, so ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.