Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav besucht Kotányi-Zentrale im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdor
03.10.2018

Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav besucht Kotányi-Zentrale im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf

Im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf sind derzeit 98 Unternehmen mit über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angesiedelt – darunter mit dem Traditionsunternehmen Kotányi auch ein wahrer Branchenriese.


Investitionssumme von 7 Mio. € – klares Bekenntnis zu Standort Wolkersdorf

Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav stattete dem Familienbetrieb einen Besuch ab und zeigte sich von der neuen Produktions- und Rohwarenhalle des Unternehmens beeindruckt: „Wenn ein internationales Top-Unternehmen wie Kontányi in einen Standort rund sieben Millionen Euro investiert, dann ist das nicht nur ein eindrucksvolles Bekenntnis zu Wolkersdorf, zum Weinviertel und zu Niederösterreich, sondern auch die beste Werbung für einen Wirtschaftsstandort, die man sich nur wünschen kann. Bei der Firma Kotányi zeigt sich eindrucksvoll, dass Niederösterreich ein guter Boden für Betriebe ist, um zu wachsen.“

„Wolkersdorf ist für uns die zentrale Drehscheibe für den internationalen Markt. Hier werden jährlich rund 10.000 Tonnen Rohwaren verarbeitet. Durch die neue Halle haben wir seit heuer Platz für weitere 1.000 Rohwarenpaletten und zusätzliche Produktionsanlagen. Mit der Betriebserweiterung haben wir gemeinsam mit unseren 574 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Weichen in Richtung Zukunft gestellt“, erläutert Geschäftsführer und Eigentümer Erwin Kotányi.

„Der ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf ist der Entwicklungsmotor für die gesamte Region. Ausschlaggebend dafür sind innovative Unternehmen wie Kotányi, die dem Standort die Treue halten und hier auch investieren und ausbauen. Das Unternehmen setzt damit Impulse, die weit über den Wirtschaftspark hinaus wirken“, so die ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki und Jochen Danninger.