24.07.2017

BIM@Hersteller + Planer

BIM – Building Information Modeling – als integrale Planungsmethode mittels eines digitalen Gebäudemodells bringt große Chancen, aber auch Herausforderungen für KMU in der Baubranche. Wesentlichstes Ziel ist ein funktionierender zwischenbetrieblicher Datenaustausch, das so genannte „open“BIM.

 

Pilotprojekt zur kooperativen Implementierung von „open“BIM-Methoden ist konzipiert.

Mittels einzelbetrieblicher Bestandsanalysen wurden in den letzten Monaten die konkreten Bedarfe von sowohl Planern als auch Herstellern erhoben. Auf Basis dieser Erkenntnisse wurde gemeinsam mit zwei BIM-Experten ein Kooperationsprojekt konzipiert, das im September mit der Umsetzung starten wird.
Im Zuge des vom Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich initiierten ersten niederösterreichischen „BIM Stammtisches“ wurde nun die Projektgruppe bestehend aus 15 Unternehmen fixiert.

Im Zuge des Qualifizierungsprojekts wird an Hand von 3D-Gebäudemodellen konkreter Entwurfsplanungen der Datenaustausch zwischen Architekten, Fachplanern und ausführenden Unternehmen mittels der offenen Schnittstelle „IFC“ getestet und optimiert. Weiters werden die von den teilnehmenden Herstellern zur Verfügung gestellten BIM-Objekte im Planungsprozess eingesetzt, analysiert und weiterentwickelt.
Nach Abschluss des Pilotprojekts werden alle Projektpartner Erfahrungen mit openBIM gesammelt haben und somit für den Realeinsatz  vorbereitet sein.

 

Wenn auch Sie Interesse an einer Projektteilnahme zum Thema openBIM haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme:

DI (FH) Mag. Martin Huber
+43 664 8272014