Britischer Botschafter besucht Technopol Wiener Neustadt

Britischer Botschafter besucht Technopol Wiener Neustadt

Britischer Botschafter besucht Technopol Wiener Neustadt - vor TFZ Wiener Neustadt

Seit mehr als 15 Jahren ist Medizintechnik ein Schwerpunkt am Technopol Wiener Neustadt. Dass medizintechnologische Entwicklungen und Know-how aus Wiener Neustadt international hoch im Kurs stehen, beweist der gestrige Besuch des britischen Botschafters Robert Leigh Turner am Technopolstandort. Gemeinsam mit ecoplus Aufsichtsratsvorsitzendem Bgm. Klaus Schneeberger informierte er sich über die Aktivitäten am Forschungsstandort Wiener Neustadt, wobei sein spezielles Interesse der Competence Unit Biomedical Systems des AIT galt.



Forscherteam erläutert die bisherigen Erfolge bei der Pulswellenanalyse


Manfred Bammer, Head of Competence Unit Biomedical Systems, und sein Team wurde von dem in Großbritannien angesiedelten internationalen Forschungsnetzwerks Artery Society eingeladen, an einer großangelegten COVID-19 Studie mitzuarbeiten. Dabei geht es um die Auswirkungen des Virus SARS-CoV-2 auf das Herz-Kreislauf-System.

„Die Pandemie hält nach wie vor die Welt in Atem und vieles rund um den Erreger ist noch nicht bekannt. Es freut mich daher ganz besonders, dass ein Forscherteam aus Wiener Neustadt mit seiner einzigartigen Expertise dazu beiträgt, diese Krankheit zu verstehen. Hier bestätigt sich einmal mehr die internationale Bedeutung von Wiener Neustadt als High-Tech Forschungszentrum“, so ecoplus Aufsichtsratsvorsitzender Bürgermeister Klaus Schneeberger

Kontakt
Kontakt mobile