Rendering Haus der Digitalisierung

Das "Haus der Digitalisierung" als Best Practice Beispiel auf der SOLID BIM Konferenz

Das Land Niederösterreich als Vorreiter im Thema digitale Transformation setzt bei der Planung des "Hauses der Digitalisierung" in Tulln auf Building Information Modeling (BIM). Der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich brachte dabei seine Erfahrung aus zahlreichen kooperativen BIM-Implementierungs-Projekten bei der Zieldefinition hinsichtlich des Einsatzes der neuen Planungsmethode in das Bauprojekt ein. Im Zuge der "SOLID BIM Konferenz" werden von den beteiligten Experten die BIM-Aspekte des Planungsprojekts erstmals der Fachöffentlichkeit präsentiert.

Unter dem Titel

Vom Storming zum Performing! – Aktuelle BIM-Erfahrungen beim "Haus der Digitalisierung", dem öffentlichen Leuchtturmprojekt des Landes Niederösterreich

steht das "Haus der Digitalisierung" im Zentrum einer exklusiven Breakout-Session.


Folgende Inhalte erwarten Sie

Der Prozess vom abstrakten BIM-Leistungsbild bis zur effizient funktionierenden Zusammenarbeit mittels BIM wird aus der Sicht der wesentlichen Beteiligten praxisnah vorgestellt: durch den Bauherr, die BIM-Projektsteuerung und den BIM-Koordinator des Generalunternehmers.

Erfahren Sie aus der "hands-on-Perspektive" wie folgende Themen in der Praxis umgesetzt wurden:

  • BIM in der öffentlichen Vergabe,
  • effiziente BIM Organisation,
  • automatisierte Planungsüberprüfung,
  • Einbindung des Facility Managements von Beginn an,
  • gewerkeübergreifende Zusammenarbeit (hierzu gibt es eine LiveDemo "Planungsfehler entdecken und mittels BCF effizient beheben")
  • etc.


Referenten


Moderation: Martin Huber, ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich


Termin

Die "SOLID BIM Konferenz" findet am 17.9.2020 von 12:00 bis 17:30 Uhr als virtuelle Veranstaltung statt.


Anmeldung und Tickets

unter https://solidkonferenz.at/tickets/

 

Weitere Details zum Haus der Digitalisierung

Machen Sie eine virtuelle Tour durch das Haus der Digitalisierung.

Informieren Sie sich in unserer Pressemitteilung.

 

Sie haben noch Fragen? Kein Problem!

Wenden Sie sich für Fragen zum Thema BIM allgemein und speziell im Zusammenhang mit dem "Haus der Digitalisierung" an Martin Huber.

Für inhaltliche Fragen zum Haus der Digitalisierung steht Ihnen die Geschäftsstelle für Digitalisierung und Digitalisierungsmanager Peter Brandstetter zur Verfügung.