Coronakonforme Events bei ecoplus

ecoart präsentiert "ALLEGORIE(N)"

Die Herbstausstellung des Jahres 2021 widmet sich dem Phänomen der Allegorie. Ausgehend von Werken aus dem gleichnamigen Zyklus des niederösterreichischen Künstlers J. F. SOCHUREK wurden Künstlerinnen aus Niederösterreich und Bulgarien eingeladen, die den Begriff der Allegorie in ihrem Schaffen deuten, untersuchen oder hinterfragen.

 

Die KünstlerInnen:

  • Ruth Brauner (NÖ) arbeitet in collageartiger Technik, malend, zeichnend, schichtend und experimentierfreudig in vielen Medien.

  • Katya Dimova (Bulgarien) lässt sich von der Natur sowie von Beziehungen und Geschichten zwischen Menschen (und Dingen) inspirieren.

  • Doroteya Petrova (Bulgarien) fasziniert mit zum Teil sehr kleinen Werken, in denen sie die Aquarell- und Gouache-Technik mit der Stickerei verbindet.

  • F. Sochurek (NÖ) möchte die Menschen erreichen, aufrütteln, interessieren. In der ihm eigenen Ausdrucksmitteln, die zeichenhaft Fragmentarisches mit Form und Raum in Einklang bringt, gelingt ihm dieser Spagat.

Die Ausstellung ALLEGORIE(N) lädt anhand reicher Bilderwelten zu Austausch und Kommunikation ein. Sie konfrontiert uns mit einer Flut von Assoziationen und Perspektiven zum Thema Allegorie.

Judith P. Fischer, Kuratorin der Ausstellung

Programm

  • Begrüßung: Helmut Miernicki, ecoplus Geschäftsführer
  • Einführende Worte: Judith P. Fischer, Kuratorin der Ausstellung

Die Musikalische Gestaltung erfolgt durch NA+5 Klarinettenquintett.

Termin:

Montag, 09. November 2021, 18:00 Uhr

Ort:

ecoplus Büro, Herrengasse 13, 1010 Wien



Jetzt hier anmelden

bitte bis spätestens 04. November 2021.

Die Veranstaltung wird mit größter Sorgfalt und unter Einhaltung der COVID-19-relevanten Sicherheitsbestimmungen durchgeführt.. Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme daher ein gültiger 2,5-G-Nachweis erforderlich ist und in der Galerie FFP2-Maskenpflicht herrscht. Kurzfristige organisatorische Änderungen sind möglich und werden Ihnen per E-Mail übermittelt.