ecoplus auf dem Weg zum "gesunden Betrieb"
22.11.2018

ecoplus auf dem Weg zum "gesunden Betrieb"

Das Auditorium Grafenegg war einmal mehr Bühne für die größte Auszeichnungsveranstaltung der Initiative »Tut gut!«. Rund 500 Gesundheitsförder/innen aus ganz Niederösterreich folgten im Beisein von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Martin Eichtinger der Einladung. Neben »Gesunden Gemeinden« und »tut gut«-Wirten heuer erstmals mit dabei: »Gesunde Betriebe«, die für Entwicklung und Umsetzung von Angeboten aus der betrieblichen Gesundheitsförderung zertifiziert wurden.

„Gesundheit ist abgesehen von Arbeit, Mobilität und Familie einer der Arbeitsschwerpunkte der Landesregierung. Neben der Gesundheitsversorgung durch unsere 27 Landeskliniken setzen wir mit unserer Initiative »Tut gut!“ und zahlreichen Programmen einen klaren Fokus auf Gesundheitsvorsorge“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

 

Gesunde Betriebe der Initiative "Tut Gut!"

Auf  betrieblicher Ebene gab es 13 Urkunden für den Status „Auf dem Weg zu einem Gesunden Betrieb“, 8 »Gesunder Betrieb«-Plaketten für die Erreichung aller notwendigen Leistungen und ebenfalls 7 Zertifizierungsauszeichnungen für Unternehmen durch Quality Austria, die im Zuge eines Audits gezeigt haben, dass sie die erforderlichen Maßnahmen im Betrieb implementiert haben.

 

Abgerundet wurde der vernetzende Abend, durch den ORF-Moderatorin Christa Kummer führte, mit Auftritten des Improvisationstheaters „Theatre Works“.