29.09.2016

ecoplus Business Lounge 2016: Die Arbeitswelt von heute wird morgen anders ausschauen

Wirtschaft 4.0 und die damit verbundenen Veränderungen in der Berufswelt standen im Zentrum der diesjährigen Business Lounge von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich. Mehr als 150 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik nahmen an der hochkarätigen Veranstaltung in der Römerhalle Mautern teil.

„Die Digitalisierung der Wirtschafts- und Arbeitswelt bringt für Alle neue Anforderungen. Das gilt für Führungskräfte ebenso, wie für die Belegschaft. Daher ist es wichtig, dass sich unsere Betriebe schon jetzt intensiv mit den kommenden Entwicklungen beschäftigen. Die ecoplus Business Lounge will dazu Anregungen geben und Impulse setzen", erläutern Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav und ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki.
 


Neue Wege für niederösterreichische Wirtschaft

Eine Veranstaltung der etwas anderen Art erwartete die Gäste der diesjährigen ecoplus Business Lounge: Das Motto „Neue Wege gehen" zog sich wie ein roter Faden durch den Abend. Auch auf die niederösterreichische Wirtschaft warten neue Wege, die es zu beschreiten gilt: „Wir werden die niederösterreichischen Unternehmen dabei begleiten und unterstützen", so Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav. „Wirtschaft 4.0 betrifft alle Branchen und alle Unternehmen - jeder einzelne wird die berufliche Komfortzone verlassen müssen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Dafür hält die fortschreitende Technologisierung und Digitalisierung vor allem für KMU und Familienunternehmen enorme Chancen und Möglichkeiten bereit."

 

Starre Hierarchien weichen neuem Miteinander

Wie sich die Arbeitswelt von morgen verändern wird, thematisierte der Zukunftsforscher Franz Kühmayer in seinem Keynote. Denn dass es gravierende Veränderungen in den Strukturen geben muss, darüber besteht kein Zweifel. In der Podiumsdiskussion brachten es Mag. Ulrike Ischler, der strategische Investor und Advisor mit dem Schwerpunkt Wirtschaft 4.0 Josef Kurzmann, Reinhard Nowak und Hartmut Roehrig auf den Punkt: Die neue Arbeitswelt bringt auch ein neues Miteinander. Starre Hierarchien müssen aufgebrochen werden, Flexibilität, Teamfähigkeit, Selbstbestimmung und Selbstverantwortung sind die Erfolgsfaktoren der Zukunft.

„Denn im Mittelpunkt steht trotz allem immer noch der Mensch", ist ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki überzeugt. "Die Grundlage für eine erfolgreiche Wirtschaftszukunft ist für mich daher Vertrauen: Vertrauen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Geschäftsleitung, dass diese auch in der Lage ist, das Unternehmen in die neue Arbeitswelt zu führen. Aber auch Vertrauen der Führungskräfte, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortungsvoll mit der neuen Flexibilität und der weitreichenden Selbstbestimmung umgehen."