Gesundheitsbewusstsein als Zukunftschance für Niederösterreichs Unternehmen und Regionen
23.11.2019

Gesundheitsbewusstsein als Zukunftschance für Niederösterreichs Unternehmen und Regionen

Gestern fand zum bereits siebenten Mal das ecoplus Innovationsforum Demografie statt. Diesmal wurde die Veranstaltung unter dem Motto „Gesundheitsbewusstsein als Zukunfts-Chance“ in der Therme Linsberg Asia in Bad Erlach abgehalten. „Die Projekte und Lösungsansätze für Betriebe und Regionen sind so vielfältig wie die Herausforderungen, die der demografische Wandel mit sich bringt. Genau aus diesem Grund wird der gegenseitig Ideen-Austausch immer wichtiger. Fachtagungen wie die heutige bietet dafür einen optimalen Rahmen“, betonte Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav im Rahmen der Eröffnung.


Im Mittelpunkt steht das Bewahren von Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Alter

Wenn es um die Beurteilung von Wohlbefinden und Zufriedenheit geht, zählt das Gesundheitsempfinden neben dem Einkommen und dem Sicherheitsgefühl zu den wichtigsten Faktoren. „Das Bewahren von Gesundheit und Leistungsfähigkeit wird für die Menschen immer wichtiger und es steigt auch die Bereitschaft, hier Zeit und Geld zu investieren. Daher öffnen sich neue wirtschaftliche Chancen für Regionen mit starkem Gesundheits-, Vital- und Wohlfühlangeboten. In Niederösterreich unterstützen wir mit verschiedenen Maßnahmen den weiteren Angebotsausbau und die zielgruppengenaue Positionierung“, erläuterte Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

Zu den renommiertesten Fachleuten im Bereich Demografie zählt Rainer Münz, Experte für Demografie und Migration im European Strategy Policy Centre, dem In-house Think Tank der Europäischen Kommission. In seiner Keynote ging er auf die Möglichkeiten und Chancen ein, die sich aus dem steigenden Gesundheitsbewusstsein der Menschen ergeben. Hier können nicht nur touristische Betriebe profitieren. Vielmehr sind in Zeiten angespannter personeller Ressourcen alle Unternehmen aufgerufen, in Maßnahmen zur Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu investieren. Betriebe, die für ein gesundes Wohlfühlklima sorgen, steigern auch ihre Attraktivität als Arbeitgeber.


Einblicke aus der Praxis - Referenten aus den Wiener Alpen

In der zweiten Hälfte der Fachtagung wurden spannende Einblicke aus der Praxis präsentiert. Doris Palz (Great Place to Work) machte den Anfang und sprach zum Themenbereich „Die gesunde Basis für Erfolg“. Universitätslektor Franz Hartl beschäftigte sich mit der regionalen Bedeutung und den Erfolgsfaktoren von gesundheitstouristischen Angeboten. Im Gespräch mit Markus Fürst (Destination Wiener Alpen) diskutierten Stefan Gergely (Gut Guntrams), GF Doris Walter (Gesundheitsresort Königsberg) und Norbert Braunstorfer (Lebens.Med Zentrum Bad Erlach) über einen gesunden Lebensstil, sinnvolle Prävention sowie erfolgreiche Therapiemaßnahmen und boten damit eine Fülle an vielversprechenden Lösungsansätzen.

„Als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich arbeiten wir bei ecoplus daran, diese Trends aufzubereiten, damit sie für die niederösterreichischen Betriebe und Regionen konkret nutzbar werden – in diesem Sinn haben wir auch das Programm der diesjährigen Demografie-Fachtagung gestaltet“, informierten die ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki und Jochen Danninger sowie Harald Schwaiger, der Demografie-Experte von ecoplus.

>> Zur Fotogalerie auf facebook