ecoplus Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd auch 2017 auf Wachstumskurs
11.05.2017

ecoplus Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd auch 2017 auf Wachstumskurs

Niederösterreichs größter Wirtschaftspark, das IZ NÖ-Süd, ist auch 2017 auf Wachstumskurs: Heute fand das bereits traditionelle, halbjährliche Get-together der angesiedelten Betriebe statt und auch diesmal gab es wieder fünf Unternehmen, die sich als „new in town“ präsentierten. „Das IZ NÖ-Süd ist auf seine Art und Weise einzigartig in Österreich. Hier ist es gelungen, einen Standort aufzubauen, der dank hervorragender Lage und modernster Infrastruktur Anziehungspunkt für Unternehmen jeder Größe und aller Branchen ist“, freut sich ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki.

 

Elektromobilität wird im IZ NÖ-Süd groß geschrieben

Aktuell arbeiten im IZ NÖ-Süd über 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehr als 360 Unternehmen. Bei einem Wirtschaftspark dieser Größe ist auch das Verkehrsaufkommen beachtlich. „Daher sind wir hier ganz besonders darum bemüht, dem Thema Elektromobilität breiten Raum zu geben. So sind im Fahrzeug-Pool des IZ NÖ-Süd bereits einige e-Fahrzeuge erfolgreich im Einsatz und auch bei den angesiedelten Betrieben wird das Interesse an diesem Thema immer größer. Der Wunsch nach mehr Information beim Get-together zum Thema Ladeinfrastruktur ist direkt von den Betrieben gekommen“, erläutert ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki.


Vorstellung folgender "new in town" Betriebe

Neben dem Elektromobilität-Schwerpunkt stand das Get-together aber ganz im Zeichen der neuen Betriebe. „Es ist mir persönlich eine besondere Freude, dem Wirtschaftspark beim Wachsen zuzusehen. Dieser entwickelt sich in einem rasanten Tempo und wird immer mehr zur wirtschaftlichen Hauptschlagader der Region“, erklärte ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki bei der Vorstellung der Betriebe, die „new in town“ sind und sich erst kürzlich im IZ NÖ-Süd angesiedelt haben.

Diesmal präsentierten gleich fünf Neuzugänge ihr Portfolio: Die international agierende Bott Austria GmbH, die Fahrzeugeinrichtungen, Betriebseinrichtungen und Arbeitsplatzsysteme entwickelt und produziert, hat in einem speziell adaptierten Mietobjekt einen neuen Standort gefunden. Im Fachmarktzentrum SWN (Shopping Wiener Neudorf) hat sich ein DAN Küchenstudio angesiedelt. Die Integer Personalmanagement GmbH hat ebenso ein neues Büro im ecoplus Mehrmieterobjekt ecocenter wie die mse Augsburg GmbH, die sich mit Softwarelösungen für die Immobilienwirtschaft beschäftigt. Ein maßgeschneidertes Mietobjekt wurde hingegen für die Sortimo GesmbH erreichtet. Die Firma ist führender Hersteller von Fahrzeugeinrichtungen und mobilen Transportlösungen.

Damit nützt das Unternehmen ein spezielles Service, das nur in den ecoplus Wirtschaftsparks geboten wird: die Errichtung von Mietobjekten, die bereits in der Planungsphase speziell auf die Bedürfnisse des künftigen Mieters zugeschnitten werden und für ihn individuell errichtet werden.