ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf setzt auf Elektromobilität
22.09.2017

ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf setzt auf Elektromobilität

Der ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf ist eine Erfolgsgeschichte für die Region. Er bietet die besten Voraussetzungen für Unternehmen aus Produktion und Dienstleistung, die das Ziel haben, rasch zu wachsen. Die erstklassige Lage in unmittelbarer Nähe zur Bundeshauptstadt Wien ist ein weiterer Pluspunkt. Ein Markenzeichen der ecoplus Wirtschaftsparks ist die moderne Infrastruktur, die laufend erweitert und auf den aktuellsten Stand gebracht wird. Dazu zählt auch das Thema Erreichbarkeit und Mobilität.


Bereits 9 Ladestellen für e-Mobile beim ecocenter Wolkersdorf

ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl betont: „Bei einem Wirtschaftspark, der wie hier in Wolkersdorf rasant wächst, ist es wichtig, auch ökologischen Mobilitätsformen Raum zu geben. Deshalb haben wir vor wenigen Monaten einen Shuttleservice eingerichtet und freuen uns, nun auch eine Ladeinfrastruktur für e-Mobile anbieten zu können. So können KundInnen ebenso wie die MitarbeiterInnen der angesiedelten Unternehmen im Wirtschaftspark  bequem und schnell an den drei neuen Ladepunkten ihre Elektroautos laden. Das ist gut und wichtig, schließlich fährt jedes fünfte neuzugelassene e-Mobil in Österreich mit einem niederösterreichischen Kennzeichen.“

Die AAE (Alpen Adria Energie) hat die Ladeinfrastruktur im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf errichtet.  Das intelligente und betriebssichere Ladekonzept ist ein System, das die Zahlung mit Bankomat- oder Kreditkarte ermöglicht. Das Ladekonzept ist komplett flexibel und kann jederzeit erweitert werden oder auf Veränderungen am e-Automarkt agieren. Somit ist der Wirtschaftspark für die Zukunft bestens gerüstet. „In unserem Unternehmen sind wir schon lange mit e-Autos unterwegs und kennen die Vorzüge. So war für uns die steigende Nachfrage keine große Überraschung. Wir wollten mit unserer Produktpalette ermöglichen, dass mit einem e-Auto genauso einfach getankt und gezahlt werden kann, wie bei den herkömmlichen Tankstellen ohne Bindungen oder Registrierungen. Nur dann funktioniert e-Mobilität“, erklärt Wilfried-Johann Klauss, Geschäftsführer von AAE Naturstrom.

ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki ergänzt: „Der Wirtschaftspark Wolkersdorf hat nun in Summe neun e-Ladestellen, denn bereits bei der Eröffnung des ersten ecocenter-Bauteils wurden sechs Ladepunkte in Betrieb genommen. Damit zeigt sich einmal mehr: e-Mobilität ist für Niederösterreichs Wirtschaftsagentur ein zentrales Anliegen.“