“Ein Labor für das Leben und die Umwelt ” – ein starkes Kompetenzzentrum in Wiener Neudorf
10.09.2019

“Ein Labor für das Leben und die Umwelt ” – ein starkes Kompetenzzentrum in Wiener Neudorf

Am Standort Wiener Neudorf ist ein neues, modernes und großes privates Lebensmittel- und Umweltlabor entstanden. Eurofins Lebensmittelanalytik (ursprünglich in Wien ansässig) sowie Eurofins water&waste und Eurofins Umwelt (bisher in Maria Enzersdorf) haben ihre drei Laborstandorte zu einem hochmodernen Dienstleistungszentrum zusammengeführt. Alle hatten in ihren jeweiligen Laboratorien zu wenig Platz um die gestiegenen Probenanzahlen effizient abzuarbeiten und auch die Büroflächen waren nicht mehr ausreichend.

Der neue Standort in Wiener Neudorf mit seiner hervorragenden logistischen Anbindung an die Außenstellen in Linz und Graz und den Erweiterungsmöglichkeiten am Campus selbst, wird es ermöglichen, zukünftig in allen Marktsegmenten weiter zu wachsen, die Produktionsbedingungen weiter zu optimieren. Das neue Laborgebäude hat insgesamt ca. 3.700m² neue Fläche und ist nach den Richtlinien modernster Planung konzipiert worden. Die Investitionssumme betrug etwa 11 Mio €. Gemeinsam mit dem bisherigen Standort der Eurofins water&waste werden nun auf dem insgesamt 12.000m² Areal in einer Art „Campus“ alle Aktivitäten gebündelt. Der Standort wurde u.a. deswegen gewählt, weil er ideal zum bestehenden Gebäudekomplex der Eurofins water&waste liegt. Die erweiterten Flächen und das moderne Laborgebäude ermöglichen es, gemeinsam an einem Standort noch effizienter die angesprochenen Dienstleistungen anzubieten.

 

Breites Spektrum der Eurofins Österreich

Im Bereich Eurofins Umwelt Österreich umfasst dies den gesamten Bereich Umweltmonitoring, insbesondere die Fachgebiete Abfallwirtschaft, Bodenkunde, Chemie, Geotechnik, Lärm, Luft, Wasser und Kulturtechnik. Das breite Spektrum der Lebensmittelanalytik Österreich umfasst Prüf- und Servicedienstleistungen für Handel und Lebensmittelproduzenten aus einer Hand. Die akkreditierte Prüfstelle bietet mikrobiologische, chemische und sensorische Untersuchungen und die Analytik von Pestizidrückständen an. Zusätzlich leistet die akkreditierte Inspektionsstelle Dienstleistungen im Bereich Hygiene und Inspektion, u.a. Hygiene Checks, Hygiene Schulungen und Erstellung von Hygiene Konzepten. Darüber hinaus beraten die erfahrenen und autorisierten Gutachter zu Fragen des Lebensmittelrechts, wie z.B. Kennzeichnung und Verkehrsfähigkeiten. Die Synergien die durch die räumliche Zusammenlegung der Fachbereiche Umwelt- und Lebensmittelanalytik entstehen, können somit voll genutzt und  die qualitativ steigenden Anforderungen des Marktes in den nächsten Jahren optimal erfüllt werden. Um dies auch zukünftig zu gewährleisten und die Kunden zufrieden zu stellen, liegt das Hauptaugenmerk hierbei auf folgenden Punkten:

  • Schnelle Analysen, z.B. durch die Möglichkeit von Nachtanlieferungen der Proben, Abholungen der Proben direkt beim Kunden durch speziell ausgebildete Mitarbeiter

  • Hohe Qualitätsansprüche (akkreditierte Analyse- und Probenahmeverfahren) – Auf Eurofins - Ergebnisse ist Verlass!

  • Hohe Kapazitäten bei Krisenfällen im Umwelt- und Lebensmittelbereich

  • Attraktive Preise, individuelle Kundenbetreuung und umfassende Beratung

 

International führende Laborgruppe

Durch die Anbindung an das weltweite Netz der Eurofinslaboratorien, kann ohne Verzögerung auf 200.000 verschiedene Analysen zurückgegriffen werden. Mit einem jährlichen Umsatz von über knapp 4 Milliarden Euro und mehr als 45.000 Mitarbeiter an über 800 Standorten in 47 Ländern, ist Eurofins die international führende Labor-Gruppe, mit einem einzigartigen Angebot an Analyse-und Service-Leistungen. Die drei Firmen am Campus in Wiener Neudorf erwirtschaften derzeit einen Gesamtumsatz von rund 20 Mio. Euro. Besonderer Wert wird auch weiterhin auf gut ausgebildete Mitarbeiter und ein ausgewogenes Verhältnis von Männern und Frauen gelegt. Derzeit arbeiten rund 170 Mitarbeiter für die drei Firmen, etwa die Hälfte der Mitarbeiter sind Frauen, welche auch in Führungspositionen tätig sind. Die gut gestaffelte Altersstruktur bringt wesentliche Vorteile. Ältere Dienstnehmer bringen ihre Erfahrung und Know-How ein, die jüngeren Dienstnehmer Dynamik, frischen Wind und Offenheit für neue Ideen und Entwicklungen am Labor- und Dienstleistungssektor. Eurofins hat sich bewusst dazu entschieden, in den neuen Campus in Österreich zu investieren. Gerade für einen globalen internationalen Konzern wie Eurofins ist es wichtig, auch regional zu denken. „Think Global, Act Local“ ist nicht nur ein Leitsatz, sondern wird auch in Österreich gelebt. Für den Standort spricht insbesonders die

  • gute öffentliche Anbindung, damit viele Mitarbeiter auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen können.

  • der Laborstandort ist ohne Kreuzung an die wesentlichen Verkehrsachsen Süd-, Westautobahn bzw. Flughafenschnellstraße S1 angeschlossen), was für einen raschen Probentransport heute sehr wichtig ist.

  • Zusammenarbeit mit regionalen Ausbildungsstätten (u.a. HTL Mödling, eine der größten Schulen Europas, mit einem Schwerpunkt im Umweltbereich oder der FH Wr. Neustadt)

 

Das künftige Kompetenzzentrum liegt am Südrand von Wien, direkt am geplanten künftigen Ökopark. Wenn man bedenkt dass die Wachstumsrate der Bevölkerung im sogenannten „Speckgürtel um Wien rund bis 2050 rund 20 – 30% betragen wird, kann man sich die damit verbundenen nötigen analytischen Kontrollen im Lebensmittel- und Umweltbereich leicht vorstellen.