Ein Stück Niederösterreich in Tirol: NÖ-Abend bei den Alpbacher Wirtschaftsgesprächen
30.08.2017

Ein Stück Niederösterreich in Tirol: NÖ-Abend bei den Alpbacher Wirtschaftsgesprächen

Bereits zum dritten Mal organisierte ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, heuer eine Breakout Session und – in Zusammenarbeit mit "So schmeckt Niederösterreich" – einen NÖ Abend bei den Alpbacher Wirtschaftsgesprächen. Gestern trafen sich mehr als 400 Gäste bei diesem blau-gelben Abend in Tirol mit kulinarischen Highlights aus Niederösterreich. Im Zentrum standen der Gedankenaustausch und das gesellige Beisammensein.

NÖ-Abend mit Spezialitäten aus Niederösterreich

"Das aktuelle Rahmenthema des Europäischen Forums Alpbach ist ‚Konflikt & Kooperation‘. Um vom Konflikt zur Kooperation zu kommen, muss kommuniziert werden und dazu bietet der NÖ-Abend das passende Umfeld. Bei uns in Niederösterreich sagt man ‚durch’s Reden kommen d’Leut zam‘ und das funktioniert in angenehmen Ambiente bei Spezialitäten aus Niederösterreich besonders gut“, sind sich LH-Stv. Stephan Pernkopf und Wirtschafts- und Technologielandesrätin Petra Bohuslav einig. Unter den Gästen des NÖ-Abends waren unter anderem Vizekanzler Justizminister Wolfgang Brandstetter, die Bundesminister Sophie Karmasin, Harald Mahrer und Andrä Rupprechter sowie die niederösterreichischen Landesräte Tillmann Fuchs und Ludwig Schleritzko.

Am 30. August 2017 findet die ecoplus Breakout Session zum Thema „Wirtschaftsstandort versus intakte Umwelt – ein Konflikt ohne Lösung?“ statt. Dabei geht es darum, wie das Zusammenspiel von Wirtschaft und Umwelt gestaltet werden kann, damit ein Kompromiss erzielt wird, der für alle tragbar sein muss und bei dem es keinen Verlierer gibt. Dann wird der Wirtschaftsstandort Niederösterreich auch in Zukunft erfolgreich sein.