Eisen.Hut – neue Aussichtsplattform wird ein besonderer Platz in den Weingärten

Eisen.Hut – neue Aussichtsplattform wird ein besonderer Platz in den Weingärten

Das Weinanbaugebiet Wagram erstreckt sich vom Kamptal östlich bis zur Donau. Mit mehr als 500 Hektar Weingärten zählt die zwischen Rebflächen am Goldberg, Spielberg und Eisenhut gelegene Gemeinde Großriedenthal zu den bedeutendsten Anbaugemeinden am Wagram. Mit einer neuen Aussichtsplattform soll nun ein besonderer Platz in den Weingärten geschaffen werden. „Die geplante Aussichtsplattform ‚Eisen.Hut – ein besonderer Platz in den Weingärten‘ soll einerseits Ausflugsziel und Picknickplatz für Einheimische und Touristen werden und gleichzeitig auf die Besonderheiten der Region hinweisen. Damit schaffen wir eine zusätzliche lokale Attraktion mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten“, erklärt Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

Die attraktive Lage der neuen Aussichtsplattform „Eisen.Hut“ inmitten der Weingärten bietet einen einzigartigen Ausblick von den Rieden bis ins Tullnerfeld und zur Donau. „Da in direkter Nähe zum gewählten Standort sowohl der Tut-Gut-Wanderweg als auch mehrere Radwege vorbeiführen, erwarten wir uns eine entsprechende Besucherfrequenz und in weiterer Folge auch einen Mehrwert für die regionale Wirtschaft“, so Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

 

Ein besonderer Platz in den Weingärten

„Der fruchtbare Lössboden in unserer Region ist nicht nur ein Nährboden für gehaltvolle Weine, sondern auch für besondere Pflanzen und seltene Tierarten wie den Wiedehopf. Mit dem Projekt schaffen wir den entsprechenden Rahmen, um den Besucherinnen und Besuchern die Einzigartigkeiten unserer Region auf moderne und professionelle Art und Weise näher zu bringen. Wir würden uns wünschen, dass auch möglichst viele Einheimische diese Möglichkeit nutzen und so unsere Heimat aus einem neuen Blickwinkel heraus kennenlernen“, erläutert Franz Redl, Obmann der LEADER-Region Donau NÖ-Mitte.

Die Errichtung des Aussichtsplattform „Eisen.Hut – ein besonderer Platz in den Weingärten“ soll bis Ende des heurigen Jahres abgeschlossen sein. Damit steht das neue Angebot mit Beginn der Wander- und Radfahrsaison 2021 den Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung. Projektträger ist der Weinbauverein Großriedenthal/Neudegg.

Authentischer Präsentations-Platz für die lokale Wirtschaft

Unterstützt wird das Projekt von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich. Geschäftsführer Helmut Miernicki: „Das Projekt trägt nicht nur dazu bei, die Bekanntheit der Region zu steigern, sondern es entsteht auch ein authentischer Präsentations-Platz für die lokale Wirtschaft.

Die LEADER Region Donau NÖ-Mitte hat gemäß ihrer lokalen Entwicklungsstrategie das Projekt zur Förderung ausgewählt. Es wird mit Unterstützung von Land und Europäischer Union (LEADER Fördermitteln) gefördert. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln des EU – Programms LE / LEADER und der ecoplus Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Petra Bohuslav beschlossen.

Kontakt
Kontakt mobile