Eröffnung Wurth Essenzenfabrik im nova city Wirtschaftspark Wiener Neustadt
18.01.2018

Eröffnung Wurth Essenzenfabrik im nova city Wirtschaftspark Wiener Neustadt

Die seit 1934 bestehende Wurth Essenzenfabrik hat sich aufgrund einer strategischen Neuausrichtung dazu entschieden, ihren Standort von Wien nach Wiener Neustadt zu verlegen. Rund ein Jahr nach dem Spatenstich wurde die neue Firmenzentrale im nova city Wirtschaftspark gestern offiziell eröffnet. „Die Wurth Essenzenfabrik gehört zu den Big-Playern am Markt. Es freut uns sehr, dass dieses wichtige Traditionsunternehmen sich für Niederösterreich als Firmensitz entschieden hat“, sind sich Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, ecoplus Aufsichtsratsvorsitzender KO LAbg. Bgm. Klaus Schneeberger und ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki einig. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Unternehmen, die sich in Niederösterreich ansiedeln wollen, umfassende und professionelle Betreuung und Unterstützung bekommen. Wiener Neustadt ist für uns der ideale Standort“, so Geschäftsführer Andreas Wurth.

 

Niederösterreich als attraktiver Wirtschaftsstandort für moderne Unternehmen

„Niederösterreich hat sich als attraktiver Wirtschaftsstandort für moderne Unternehmen national und international hervorragend positioniert. Unsere Anstrengungen, den Betrieben die bestmöglichen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Entwicklung bieten zu können, wird im In- und Ausland geschätzt. So wurden zum Beispiel in den letzten fünf Jahren 70 Unternehmen von ecoplus betreut, die ihren Betriebsstandort aus den unterschiedlichen Gründen von Wien nach Niederösterreich verlagert haben. Eines dieser Unternehmen ist die Wurth Essenzenfabrik, die mit dem neuen Gebäude nicht nur einen architektonischen Akzent setzt, sondern auch neue Arbeitsplätze in die Region bringt. Ich wünsche der Familie Wurth am neuen Standort alles Gute und auch weiterhin viel Erfolg“, so Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav bei den Eröffnungsfeierlichkeiten.

 

142 nationale und internationale Firmen im nova city Wirtschaftspark

ecoplus Aufsichtsratsvorsitzender KO LAbg. Bgm. Klaus Schneeberger schloss sich den Glückwünschen an: „Aktuell sind 142 nationale und internationale Firmen im nova city Wirtschaftspark Wiener Neustadt angesiedelt. Die Wurth Essenzenfabrik ist eine große Bereicherung für den Wirtschaftspark und ich danke der Familie Wurth für ihr großes Engagement bei der Realisierung dieses Projekts. Diese Betriebsansiedlung zeigt, dass wir mit den Angeboten in der nova city Wiener Neustadt auf dem richtigen Weg sind. Hier ist mit der Fachhochschule, dem RIZ, dem TFZ – Technologie- und Forschungszentrum und dem MedAustron im wahrsten Sinn des Wortes die Zukunft zu Hause! Dafür spricht auch, dass der Neubau des Landesklinikums Wiener Neustadt, wie von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner angekündigt, in der Nähe von MedAustron und damit ebenfalls in der nova city Wiener Neustadt errichtet werden soll.“

Die WURTH Essenzenfabrik GmbH erzeugt hochwertige Convenienceprodukte, Lebensmittelzusatzstoffe und Aromen für Speiseeiserzeuger, Konditoreien und Gastronomie sowie für die Lebensmittelindustrie. Das Unternehmen hat in Wiener Neustadt auf einem rund 5.000m² großen Grundstück mit einem Investitionsvolumen von ca. 4,6 Millionen Euro ein modernes Betriebsgebäude mit etwa 1.800m² Produktions- und Lagerfläche sowie 500m² Büro- und Laborfläche errichtet. Geschäftsführer Andreas Wurth: „Durch die Neuausrichtung unseres Unternehmens sind wir an unserem alten Standort vor allem räumlich an die Grenze gestoßen. In Niederösterreich haben wir uns vor allem auch dank der umfassenden Betreuung durch ecoplus von Anfang an willkommen gefühlt. Hier in Wiener Neustadt haben wir den optimalen Standort für unsere Expansionspläne gefunden. Mittelfristig wollen wir den Mitarbeiterstand deutlich aufstocken und zusätzliche Arbeitsplätze schaffen, die wir aus der Region heraus besetzen wollen.“

 

750 neue Arbeitsplätze geschaffen

ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki: „Wir freuen uns, dass wir als Wirtschaftsagentur mit den Geschäftsfeldern Investorenservice und Wirtschaftsparks unseren Beitrag zu dieser Betriebsansiedlung leisten konnten. Dabei ist es mir aber wichtig zu betonen, dass diese ecoplus Geschäftsfelder Unternehmen bei Ansiedlungen und Erweiterungen in ganz Niederösterreich beraten und unterstützen – nicht nur, aber auch in unseren Wirtschaftsparks. Im Vorjahr haben wir 101 Betriebsansiedlungen und -erweiterungen in ganz Niederösterreich begleitet, damit konnten rund 750 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Betriebsansiedlungen wie jene der Firma Wurth sind eine Bestätigung unserer Arbeit und ein großer Ansporn.“

Unterstützt wurde die WURTH Essenzenfabrik GmbH auch von der NÖBEG, der NÖ Bürgschaften und Beteiligungen GmbH. „Die großen Wachstumsmöglichkeiten des Betriebes haben uns überzeugt. Daher unterstützten wir das Unternehmen im Rahmen des niederösterreichischen Beteiligungsmodells mit einer stillen Beteiligung und konnten so helfen, die Produktionsstätte in Wiener Neustadt rasch entstehen zu lassen“, bekräftigt Stefan Chalupa, Geschäftsführer der NÖBEG. „Wir bieten in Niederösterreich eine besondere Form der Wirtschaftsförderung an. Mit Haftungen für Betriebsmittel- und Investitionskredite sowie mit Beteiligungen unterstützen wir Unternehmen einfach und schnell bei der Finanzierung ihrer Projekte. Damit wird die Wettbewerbsfähigkeit niederösterreichischer Betriebe nachhaltig gestärkt“.