Erste Ansiedlung im ecoplus Wirtschaftspark Föhrenwald
06.12.2019

Erste Ansiedlung im ecoplus Wirtschaftspark Föhrenwald

erste Eröffnung im Wirtschaftspark Föhrenwald

Der ecoplus Wirtschaftspark Föhrenwald in Wr. Neustadt nimmt Fahrt auf: Mit der Firma Work Up GmbH, einem Unternehmen der Rathmanner Unternehmensgruppe, hat der erste Betrieb seinen Standort im ecoplus Wirtschaftspark Föhrenwald eröffnet. „Wir legen hier im Wirtschaftspark Föhrenwald einen gezielten Schwerpunkt auf ein Miteinander von Ökologie und Ökonomie. Das kommt in einem speziellen Umweltkonzept zum Ausdruck, das mehr Grünraum im Wirtschaftspark Föhrenwald vorsieht“, sind sich Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Bürgermeister Klaus Schneeberger und die beiden ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki und Jochen Danninger einig.


Work Up GmbH - Spezial- Mastkletterarbeitsbühnen

Die Work Up GmbH beschäftigt sich mit Vermietung, Servicierung und dem Verkauf von Spezial- Mastkletterarbeitsbühnen. Baufirmen, Dachdecker, Spengler, Aluminium-Glasfassadenbauer, und der Brückenbau zählen zum Kundenkreis. Das Unternehmen gehört zur burgenländischen Rathmanner Unternehmensgruppe Gruppe, die in Österreich und dem benachbarten Ausland bereits mit über 200 Mitarbeitern tätig ist. Am Standort im Wirtschaftspark Föhrenwald werden vorerst rund zehn Mitarbeiter beschäftigt. Hermann Rathmannerund Sohn Martin Rathmanner, Eigentümer und Geschäftsführer der Rathmanner Holding: „Ab der ersten Besichtigung fühlten wir uns im Wirtschaftspark Föhrenwald sehr wohl. Unsere Firma liegt verkehrsgünstig und ist von allen Richtungen schnell erreichbar. Auch das Thema Umwelt und Ökologie war uns beim Bau und der Konzeption ein sehr hohes Anliegen – mit ausgeklügelter Haustechnik, Dachbegrünungen auf sämtlichen Gebäudeteilen sowie einem großzügigen Bepflanzungskonzept erreichen wir eine durchwegs positive Umweltbilanz unserer Firma. Auch die professionelle und reibungslose Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsagentur ecoplus hat uns die Entscheidung für den Standort hier in Wiener Neustadt erleichtert.“

Wiener Neustadt hat zwei Wirtschaftsparks und ein Technopol

„Wiener Neustadt ist die einzige Stadt in Niederösterreich mit zwei Wirtschaftsparks und einem Technopol. Damit nimmt Wiener Neustadt nicht nur in der Region, sondern niederösterreichweit eine Sonderstellung ein und fungiert als Wirtschaft- und Innovationsmotor für das gesamte Industrieviertel. Ich bin überzeugt, dass der Wirtschaftspark Föhrenwald bald auch den klimaschonenden Turbo zünden wird. Der erste Ansiedler, die Firma Workup, ist dazu die Initialzündung“, freut sich Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.

Das rund 18 Hektar große Areal des ecoplus Wirtschaftsparks Föhrenwald ist als Bauland Betriebsgebiet und Bauland Industriegebiet gewidmet und liegt verkehrstechnisch ideal direkt an der S4-Anschlussstelle „Wr. Neustadt Süd“ beziehungsweise an der B54. "Der Wirtschaftspark Föhrenwald mit seiner ersten Betriebsansiedlung ist ein weiterer wichtiger Baustein unserer Wirtschafts- und Arbeitsmarkt-Offensive in der Stadt. Durch engagiertes Vorgehen haben wir es geschafft, dass die Arbeitslosigkeit erstmals seit Jahren wieder gesunken ist. Ein gewichtiger Standortvorteil für das neue Betriebsgebiet ist natürlich die verkehrstechnische Anbindung durch die A2 und die B54, die nach der Errichtung der ÖBB-Unterführung an der B54 noch attraktiver wird“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Helmut Miernicki und Jochen Danninger, Geschäftsführer von ecoplus, ergänzen: „ecoplus betreibt in ganz Niederösterreich 18 Wirtschaftsparks im Eigentum oder in Beteiligung. Diese jahrzehntelange Erfahrung kommt uns auch hier zugute – wir wissen, was moderne Unternehmen von einem Standort erwarten. Daher bieten wir im Wirtschaftspark Föhrenwald die entsprechende Infrastruktur mit Breitband-Internet, Fernwärme, Kanal, Strom, Telekommunikation und Trinkwasser.“ Weiters wird auch ein Spezialservice von ecoplus angeboten: die Errichtung von maßgeschneiderten Mietobjekten, die individuell auf die Bedürfnisse der künftigen Mieter zugeschnitten werden.

Kontakt
Kontakt mobile