Experten-Roundtable „BIM-LEAN“
05.02.2019

Experten-Roundtable „BIM-LEAN“

Seit über 10 Jahren initiiert und begleitet der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich sehr erfolgreich Kooperationsprojekte im Bereich Prozessoptimierung bzw. KVP (Kontinuierlicher VerbesserungsProzess). Im Zuge des Cluster-Schwerpunktes „Digitalisierung im Bau“ rückt nun das Thema „Prozessoptimierung von Bauprojekten“ im Konnex zu BIM (Building Information Modeling) ebenso in den Fokus von Clusterprojekten.

Zudem hat auch die Bauwirtschaft erkannt, dass mit Prozess-Verbesserung erhebliche Effizienzsteigerungen – auch im Baugeschehen – möglich sind. Aktivitäten dazu werden unter dem Begriff „Lean Construction“ zusammengefasst.

Vernetzung zu BIM und Lean Construction

Als Plattform für innovative Entwicklungen in der Baubranche sieht der Cluster hier seine Kernaufgabe Experten und Expertinnen mit engagierten Unternehmen in neuen Themenbereichen zu vernetzten. In diesen Zusammenhang lud das Clustermanagement relevante Stakeholder am 22.1.2019 zu einem ersten Experten-Roundtable „BIM-LEAN“.

Ziel dieses ersten Treffens war…

  • ein Austausch zu persönlicher Expertise und Aktivitäten in diesen Bereichen
  • der Aufbau eines gegenseitigen fachlichen Verständnisses zu den Themen BIM und Lean Construction
  • die Identifikation von möglichen gemeinsamen Aktivitäten
    (Begleitung von Pilotprojekten, projektbegleitende Qualifizierung/Implementierung, Fachveranstaltung etc.)

Teilnehmer/innen

Eingeladen waren Experten und Expertinnen aus den Bereichen Forschung, Ausbildung, Beratung und Gewerbe.

Ergebnisse der gemeinsamen Diskussion waren...

  • die Erkenntnis, dass beiden Ansätzen ein sehr ähnliches Grundverständnis bezüglich optimaler Prozesse zugrunde liegt, wie z.B.
    • gewerkeübergreifender Austausch bei beiden Methoden in einer sehr frühen Planungsphase
    • Ansatz beim Kundenbedarf nach dem Pull-Prinzip
    • ein einziger, über alle Gewerke gemeinsamer Zeitstrahl im Bauprojekt
    • sowie ein Single-Point-of-Source
    • Informationen im BIM-Modell, durch die auf „Verschwendung“ geschlossen werden kann
    • der Wunsch des Mitarbeiters einen Überblick zu haben

  • die Erkenntnis, dass die beiden Ansätze vor allem gemeinsam angewandt zu einer bestmöglichen Entwicklung Richtung optimierter, fließender und verschwendungsarmer Prozesse führt.
  • die gemeinsame Absicht, LEAN-Prinzipien in BIM-Regelwerken (insbesondere via buildingSMART) zu integrieren sowie BIM-Methoden in LEAN-Richtlinien zu berücksichtigen (via ÖBV Arbeitskreis Lean Construction).
  • Ausschau halten nach einem geeigneten Pilot(bau)projekt für die gemeinsame Anwendung von BIM + Lean Construction mit Unterstützung seitens des Clusters bzw. seitens der NÖ Wirtschaftsförderung zum weiteren Erkenntnisgewinn (Prozessoptimierung, Monitoring der Durchlaufzeiten u.ä.).
  • der künftige Austausch zu Lean Construction-good practise Projekten.
  • die Fortführung des fachlichen Experten/innen-Austausches.

BIM + LEAN im Cluster

Entsprechende Aktivitäten werden vom Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich weiter verfolgt:

  • Einbeziehen des Themas Lean Construction in das Programm des nächsten BIM Stammtisches (25.2.2019)
  • Fortführung des Dialogs im Zuge weiterer Experten/innen-Roundtables
  • Mitarbeit im ÖBV-Arbeitskreis LEAN Construction
  • Initiierung von kooperativen Qualifizierungs- und Implementierungsprojekten in diesem Themenfeld – ähnliche Projekte finden Sie hier

 

Sind auch Sie an BIM und Lean Construction interessiert?
Wir freuen uns über ihren Input!

Wollen Sie Lean Management-Prinzipien selbst erfahren?
Beim Simulationsspiel SMARTPRESS® haben Sie die Gelegenheit dazu – Termine nach Bedarf

Kontakt
Martin Huber
+43 2742 9000-19665