Familienarena St. Corona am Wechsel erfreut sich auch im Sommer wachsender Beliebtheit
05.09.2019

Familienarena St. Corona am Wechsel erfreut sich auch im Sommer wachsender Beliebtheit

Mit dem Corona Coaster die Sommerrodelbahn hinuntersausen, Mountainbiken auf den Wexl Trails oder Spaß und Action im Motorikpark – die Familienarena St. Corona am Wechsel ist das perfekte Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Verglichen mit den schon hervorragenden Vorjahreswerten hat die heurige Sommersaison nochmals Steigerungen gebracht. Alleine bei der Sommerrodelbahn wurden in der bisherigen Sommersaison 42.102 Fahrten gezählt, das ist ein Plus von über acht Prozent. Auch der Motorikpark verzeichnet einen beachtlichen Zuwachs und die Wexl Trails sind mit knapp 30 Prozent Wachstum besonders gut unterwegs. „Das Konzept, in St. Corona am Wechsel auf Familien zu setzen und als Ganzjahresdestination zu positionieren, geht voll auf. Die Familienarena entwickelt sich prächtig. Die Investitionen haben sich gelohnt“, freut sich Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

„Seit dem Jahr 2011 wurden in Niederösterreich rund 57 Millionen Euro investiert, um traditionelle Skigebiete zu attraktiven Ganzjahresdestinationen weiterzuentwickeln und so wettbewerbsfähig zu machen. Die Familienarena St. Corona am Wechsel ist ein Paradebeispiel für solch eine gelungene Transformation. In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den regionalen Betrieben wurden Angebote geschaffen, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen und immer mehr Gäste in die Region bringen. Das steigert die Wertschöpfung und bringt Arbeitsplätze“, erläutert Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.


Nachhaltige Entwicklung – Plus bei allen Kennzahlen

Die Familienarena verzeichnet gesteigerte Besucherzahlen sowie auch immer mehr Stammgäste. Familienarena-Geschäftsführer Karl Morgenbesser: „Der Mai war leider sehr regnerisch. Trotzdem können wir auf eine zufriedenstellende Auslastung zurückblicken. Die etablierten Angebote werden weiterhin sehr gut angenommen. Besonders positiv überrascht hat uns die Steigerung bei den Wexl Trails um knapp 30 Prozent. Hier erkennen wir nun den Bedarf an weiteren Infrastrukturmaßnahmen und die Notwendigkeit zur Entflechtung sowie Angebotserweiterung.“

Unterstützt wird die Attraktivierung der Familienarena St. Corona am Wechsel im Rahmen der Niederösterreichische Bergbahnen – Beteiligungsgesellschaft m.b.H. (NÖ-BBG), einer Tochtergesellschaft von ecoplus. „National wie international geht die Entwicklung weg von klassischen Skigebieten hin zu inszenierten Erlebnisräumen im vier-saisonalen Betrieb – ideal für Niederösterreich mit seinen familienfreundlichen Bergen. Wir freuen uns, dass wir mit unserer Arbeit dazu beitragen können, dass unsere Regionen auch in diesem Bereich erfolgreich sind“, so ecoplus Geschäftsführer Jochen Danninger und NÖ-BBG Geschäftsführer Markus Redl unisono.

Events ergänzen das Angebot

Zusätzlich zum ständig verfügbaren Angebot lockt St. Corona am Wechsel auch mit besonderen Events. Für heuer stehen noch am Programm:

 

Kontakt
Kontakt mobile