31.05.2018

Fördercall Prototypenbau

Im Rahmen des Calls wird der „Proof of Concept“ (Machbarkeitsbeweis) von Patenten, Forschungsergebnissen oder von Ihnen entwickelten Konzepten, insbesondere

  • Bau von Prototypen und die anschließende
  • Durchführung von Testreihen mit den Prototypen

 gefördert.

Was wird gefördert?

Ziel des zeitlich befristeten Fördercalls ist es, Unternehmen bei der Testphase von neuen, innovativen Produkten durch den Bau von Prototypen zu unterstützen. Gefördert werden der „Machbarkeitsbeweis“ von Patenten, Forschungsergebnissen und Marktneuheiten, insbesondere die Entwicklung und der Bau von Prototypen sowie die anschließende Durchführung von Testreihen mit den Prototypen.

Gewährt wird ein Zuschuss der förderbaren Kosten in Höhe von maximal 45 % für Kleinunternehmen, 35% für Mittelunternehmen und 25% für Großunternehmen. Die maximale Obergrenze der förderbaren Kosten beträgt dabei 200.000 Euro.

Wer bekommt die Förderung?

Für die Auswahl der Projekte wird besonderer Wert auf Kriterien wie technisches Risiko, technologische Neuheit, Innovationsgehalt und Umsetzbarkeit am Markt gelegt. Die Entscheidung obliegt einer Expertenjury aus den verschiedensten Fachbereichen.

Die Förderaktion ist offen für alle Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Standort in Niederösterreich. Gefördert werden Projekte mit einem Projektdurchführungszeitraum bis 31. Mai 2019.

Wie bekomme ich die Förderung?

Eingereicht konnten ausschließlich online von 5. April 2018 bis 18. Mai 2018 auf der Website der niederösterreichischen Landesregierung. Hier erhalten Sie auch detaillierte Informationen zu den Voraussetzungen und zur Antragstellung.