Gebäudesoftskills – damit das Haus nicht krank macht
18.01.2019 - 18.01.2019

Gebäudesoftskills – damit das Haus nicht krank macht

Wussten Sie, dass ein hohes Tageslichtangebot am Vormittag besonders aktivierend, produktionssteigernd und regenerierend wirkt? Jedoch ein hoher Blaulichtanteil (z.B. in Kunstlicht) am Abend genossen die nächtliche Erholungsphase stört?

Mehr als 90% unserer Zeit verbringen wir in Innenräumen – evolutionsbiologisch ist der Mensch jedoch ein Savannen-Bewohner und an das Leben in der Natur angepasst. Tageslicht, ungefilterte Luft, die Natur als Umwelt sind relevant für die Gesunderhaltung.

Die Konditionen in Gebäuden sind jedoch sehr unterschiedlich: ungünstige Lichtspektren durch Kunstlicht oder beschichtetes Fensterglas, Emissionen aus Baumaterialien, ungünstige Raumakustik, -geometrien oder -farben – dies und vieles mehr kann das Wohlbefinden nachweislich ernsthaft beeinträchtigen.

Gestaltungsprinzipien auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse

Im Netzwerkprojekt „Gebäudesoftskills“ haben 36 Unternehmen und Institutionen Themen wie Licht, Luft, Farbe, Akustik, Raumbildung u.v.m. in einzigartiger interdisziplinärer Zusammenarbeit betrachtet und relevantes Wissen zusammengetragen. Der Fokus lag auf medizinischen, psychologischen wie auch verhaltensbiologischen Effekten, die von Gebäuden ausgehen und auf die Gebäudenutzer wirken.

Der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich lädt nun gemeinsam mit dem Projektkonsortium zur Fachveranstaltung ein. Erfahren Sie in Kurzvorträgen, wie Sie in der Gebäudeplanung und Innenraumgestaltung begünstigende Wirkungen erzielen können.

Programm:

  • Begrüßung und Einleitung, Míchaela Smertnig
  • Akustik - da werden Ihre Ohren Augen machen!, Herbert Müllner
  • Licht, Farbe, Holz und Naturbaustoffe - ein ZusammenSPIEL, Alois Hirschmugl, Karin Heimerl, Martin Kurz, Michael Winkler
  • Gebäudesoftskill Farbe: Wohlfühlen und Gesund bleiben, Pia Buxbaum
  • Luft und Schadstoffe, Bernhard Lipp

Zielgruppe:
v.a. planende und ausstattende Gewerke, interessierte Bauherren/frauen

Termin:
18. Jänner 2019, 15:00-17:00 Uhr
Tagungszentrum der Halle 3
Messe Tulln, 3430 Tulln

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung mit dem nachfolgenden Anmeldeformular bis 15.1.2019 erforderlich.

Angemeldete TeilnehmerInnen erhalten bei der Messeinformation am Haupteingang der Halle 3 kostenfreien Eintritt.

Im Anschluss (18:00 Uhr) lädt der Bau.Energie.Umwelt Cluster NÖ zum come2gether auf seinen Messestand Nr. 375, Halle 3 ein.

 

Das Netzwerkprojekt „Gebäudesoftskills“ wird gefördert vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Rahmen des Förderprogramms „Forschungskompetenzen für die Wirtschaft“, die Programmabwicklung erfolgt durch die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH.