ecoplus News - Holzwürfel mit Newsaufschrift

Genussführer Elsbeere Wienerwald bietet kompakte Regionsinfo

Das Werbemittel Genussführer Elsbeere Wienerwald soll eine überregionale und kompakte Bewerbung der qualitativ hochwertigen touristischen Produkte und Angebote der Region Elsbeere Wienerwald möglich machen. Dazu werden alle wesentlichen Ausflugsziele, Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe der Region angeführt und beschrieben. „Damit wird ein starker Fokus auf das Thema Kulinarik gelegt. Das ist goldrichtig, denn hier hat die Region im Wienerwald mit zahlreichen Genussbetrieben viel zu bieten“, betont Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

 

Fokus auf Kulinarik und Regionalität

In Zusammenarbeit mit den zentralen touristischen Betrieben soll Wissen rund um die Region sowie zu deren Angebote erhoben werden. Im Zuge der Erhebung soll es den Betrieben möglich sein, ihr Angebot individuell zu beschreiben und sich so klar abzugrenzen. Das erhobene Wissen sowie die Angebote der Betriebe sollen zu einem unverwechselbaren Druckwerk verarbeitet werden, das die Region umfassend repräsentiert.

„Der Genussführer Elsbeere Wienerwald bietet eine überregionale und kompakte Bewerbung der qualitativ hochwertigen touristischen Produkte und Angebote der Region Elsbeere Wienerwald bieten“, erklärt Andreas Purt, Geschäftsführer der Mostviertel Tourismus GmbH. Die Destination Mostviertel hat in den letzten Jahren einen starken Fokus auf das Thema Kulinarik und Regionalität gelegt. In diesem Rahmen entstanden bereits die überregional bekannten Genussführer Moststraße, Pielachtal und Traisental. Der Genussführer Elsbeere Wienerwald soll nun diese Reihe fortführen und erscheint Ende März 2020.

 

Unterstützung für Tourismus und Direktvermarkter

„Diese Werbeaktivität unterstützt die touristischen Betriebe und die Direktvermarkter und soll die Wertschöpfung der regionalen Betriebe steigern“, unterstreicht Josef Ecker, Obmann der Leader-Region Elsbeere Wienerwald.

Die Leader Region Elsbeere Wienerwald hat gemäß ihrer lokalen Entwicklungsstrategie das Projekt zur Förderung ausgewählt. Es wird mit Unterstützung von Land und Europäischer Union (LEADER Fördermitteln) gefördert. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln des EU – Programms LE / LEADER und der ecoplus Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Petra Bohuslav beschlossen.