31.01.2017

Hoteleröffnung von „I'm Inn Wieselburg“

Nach einer Bauzeit von nur elf Monaten von der „grünen Wiese" bis zur Eröffnung konnte nun das Hotelprojekt „I'm Inn Wieselburg" seiner Bestimmung übergeben werden. Das direkt neben der Messe Wieselburg befindliche Hotel bietet 72 Zimmer, insgesamt wurden durch das Errichtungskonsortium rund 6,8 Millionen Euro investiert. Die Eröffnung wurde von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vorgenommen, weiters nahmen u. a. auch Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und Landesrat Dr. Stephan Pernkopf am Festakt teil.

Was lange währt, wird endlich gut.

Unter diesem Motto stand die Hoteleröffnung in Wieselburg, denn seit 1989 gab es Überlegungen bezüglich eines Hotelprojekts in Wieselburg. Seit 2007 wurden diese intensiviert. Im Rahmen von beherbergung.aktiv wurde im Jahr 2012 ein konzertierter Sondierungs- und Beratungsprozess für das Hotelprojekt gestartet. Zunächst wurde ein geeigneter Standort ausgewählt und in einem nächsten Schritt ein wirtschaftlich tragfähiges Konzept entwickelt. Im Zuge einer darauf aufbauenden gezielten Ansprache potenzieller Betreiber, konnte mit Ipp Hotels ein professioneller Partner für die Umsetzung gewonnen werden. Dies war letztendlich auch der Grundstein mit der eine lokale Investorengruppe vom Projekt überzeugt werden konnte.

Das Hotel „I'm Inn" in Wieselburg richtet sich vor allem an Business-Kunden, Messebesucher und Durchreisende, aber auch an Busreisende und Privatgäste. Im Gebäude befindet sich auch das Reisebüro und Busunternehmen Kerschner. Den Bau des Hotels übernahm die Firma „Fertighotel", hinter der die Unternehmen Derenko und Elk-Haus stehen. Der Bau wurde im Erdgeschoß in Massivbauweise und in den drei teilweise herausragenden Zimmergeschoßen in Leichtbau- bzw. in Niedrigenergiebauweise ausgeführt. Insgesamt wurden 800 Quadratmeter Fläche bebaut, 2.400 Quadratmeter Nutzfläche sind entstanden. Betrieben wird das Hotel „I'm Inn Wieselburg" von der Hotelgruppe IPP HOTELS, die vor 20 Jahren von Alexander Ipp gegründet wurde.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der website der NÖ Landeskorrespondenz.