ecoplus Ankündigungen - Megaphon

Innovation Award 2021-22

In Kooperation mit accent, technet equity und Technopol Wiener Neustadt wird in folgenden Kategorien ein Preisgeld an das Siegerprojekt vergeben:

4 Kategorien

  • Start-Up – innovative, technologiebasierte, Geschäftsideen
    Preisgeld: 1.500 Euro - gesponsert von: accent & tecnet equity

  • Prototypen und Robotik
    Preisgeld: 1.500 Euro - gesponsert von: accent & tecnet equity

  • Luft- und Raumfahrt
    Preisgeld: 1.500 Euro - gesponsert von: ecoplus Plattform Luft- & Raumfahrt

  • Innovationen in den Bereichen Materialien, Oberflächen Tribologie, Sensorik und Medizintechnik
    Preisgeld: 1.500 Euro - gesponsert von: ecoplus – Technopol Wr. Neustadt



Teilnahmeberechtigt sind

  • MitarbeiterInnen von Forschungs- und Kompetenzzentren sowie Hightech Unternehmen am Technopolstandort Wiener Neustadt

  • Beteiligte von spin-off Vorhaben bei Unternehmen am Technopolstandort Wiener Neustadt

  • Fachhochschule Wiener Neustadt: Studierende (Bachelor, Master), Mitarbeiter und Alumni (an allen Standorten)

  • HTL Wiener Neustadt: Schüler und Schülerinnen, Mitarbeiter und Alumni

Im Rahmen des Calls suchen wir generell funktionale technische Prototypen, innovative Erfindungen und Forschungsergebnisse, mit klar erkennbaren Innovationen und Marktpotential. Wir suchen Ideen und Lösungen, welche z.B. gesellschaftlich relevante Themen, wie Gesundheit, Bildung, Mobilität oder Digitalisierung ansprechen und gesellschaftlichen Nutzen initiieren können, sowie neue Technologien z.B. in Produkten und Prozessen, neue Herstellungstechnologien, Lösungen welche einen Beitrag zum Umweltschutz liefern können. Seien Sie kreativ!


Die FHWN sponsert für die ersten 5 interessierten Teilnehmer(teams) ein Starterpaket für die Nutzung des InnovationLabs der FHWN. Für die Herstellung von Prototypen für unterschiedlichste Anwendungen gibt es seit September 2021 u.A. im Innovation-Lab der FHWN umfangreiche Möglichkeiten z.B.: in den Themen 3D Druck, Metall, Kunststoff, Elektronik, Robotik, Textilien.
Senden Sie hierzu eine Kurzbeschreibung (max. 10 Sätze) zu Ihrem geplanten Prototypen an s.schranz@ecoplus.at. Die Vergabe der Packages erfolgt innerhalb des Kontingents sowie nach Prüfung der Anfrage und schriftlicher Zusage.

Beschreiben Sie ihr Projekt auf einem Poster und bringen ggf. den Prototypen mit zur Präsentation vor der Jury.

 

Coaching – Workshop für Einreichung

In Workshops erhalten die Einreicherinnen und Einreicher Informationen über die Schritte und Herausforderungen bis zur wirtschaftlichen Umsetzung von Forschungsergebnissen. Sie werden auch auf die Präsentation der Projekte vor der Fachjury vorbereitet. Der Workshop wird bei Bedarf auch in englischer Sprache durchgeführt. Die Teilnahme am Workshop wird empfohlen.
Termin: bei Interesse werden individuelle Termine vereinbart.
Anmeldung zum Workshop bei Sonja Schranz.

Einreichunterlagen

Auf einem Poster (Format A0) erwarten wir die Darstellung der Forschungsarbeiten, sowie erste Überlegungen zu deren potentieller wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Verwertung:

  1. „Was sind die Ergebnisse, welchen Nutzen haben meine Ergebnisse, wer könnte davon profitieren?“
    (Kurze Beschreibung des Forschungsprojektes, bzw. der Erfindung)

  2. „Wie könnte ein potentielles Produkt / Dienstleistung aussehen?“
    (Produkt- oder Dienstleistungsidee)

  3. „Für welches Problem, welche Fragestellung stellt mein Produkt oder meine Dienstleistung eine Lösung dar?“ (Nutzen)

  4. „Welche weiteren Entwicklungsschritte sind erforderlich, damit die wirtschaftliche/gesellschaftliche Umsetzung möglich wird?“ (Umsetzung)

  5. „Wenn Ihre Idee einen Beitrag zur Erreichung der SDGs leisten kann, stellen Sie dies dar.“

  6. Lebenslauf & ggf. Einverständniserklärung der Betreuerin/des Betreuers bzw. der jeweiligen Geschäftsführung

Sprache: deutsch oder englisch

Einreichung der digitalen Unterlagen (Poster, Lebenslauf und Einverständniserklärung) per eMail ab 1. Oktober 2021 an: s.schranz@ecoplus.at
Ende der Einreichfrist ist Freitag, der 17. Dezember 2021, 12.00 CET,
Nachreichungen sind nicht möglich!

 

Zeitplan

  • Bis 17. Dezember 2021 (12:00 CET) ist die Einreichung von Poster + CV (PDF-Format) sowie schriftlicher Einverständniserklärung der Betreuerin/ des Betreuers möglich Sonja Schranz

  • Coaching-Workshop nach individueller Terminvereinbarung zwischen Oktober und Anfang Dezember veranstaltet von accent I tecnet

  • Jänner 2022: Sitzung der Jury

  • Erstes Quartal 2022: Preisverleihung in Wiener Neustadt, nähere Infos folgen in Kürze 

Preisgelder

Je Kategorie wird ein Preis in der Höhe von 1.500,- Euro vergeben. Gibt es in einer Kategorie keine Einreichung, kann seitens des Sponsors der Betrag auf eine andere Kategorie übertragen werden und in welcher dann 2 Preise a 1.500 Euro vergeben werden.

Darüber hinaus können Siegerprojekte für eine mögliche Gründungsvorbereitung im Kalenderjahr 2022 die Räumlichkeiten des FHWN StartUp Centers in Wiener Neustadt (Schlögelgasse 22-26) kostenfrei nutzen und am Workshop-Programm des FHWN StartUp Center/ Accelerator-Programm teilnehmen. 

Kontakt
Kontakt mobile