27.09.2016

Kanadische Holzbauexperten-Delegation besucht Niederösterreich

Der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich hat gemeinsam mit der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und ecoplus international ein Zusammentreffen von niederösterreichischen Unternehmen wie Stora Enso Wood Products GmbH, Rubner Holzbau GmbH, RWT plus ZT GmbH, MAGK ARCHITEKTEN aichholzer klein l ZT OG mit über 20 Unternehmen einer kanadischen Delegation begleitet.


Highlights in Niederösterreich

Die Unternehmen aus Kanada sind im Bereich nachhaltiges Bauen tätig und haben auf dem Weg zur World Conference on Timber Engineering (WCTE) folgende Highlights, insbesondere im Holzbau, in Niederösterreich besucht:

 

Kanadische als auch österreichische Unternehmen lernten einander besser kennen

Im Rahmen des Delegations-Besuches stellte DI Martin Huber die Aktivitäten des Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich vor und präsentierte die Maßnahmen im FTI-Programm.
Kanadische als auch österreichische Unternehmen und Forscher nutzten die Gelegenheit, sich näher kennenzulernen und Projekte für eine Zusammenarbeit vorzustellen.

Das von der FFG initiierte Rahmenprogramm bot neben Rückblicken und Ausblicken der bisherigen F&E-Aktivitäten zu nachhaltigem Bauen in beiden Ländern auch Informationen zu Förderungen für gemeinsame Projekte.
Kanada ist ein EUREKA- und Eurostars-Mitgliedsland, daher sind bilaterale Kooperationsprojekte sofort förderbar.
 


Weitere Informationen:

DI (FH) Mag. Martin Huber
Projektmanager
T. +43 2742 9000-19665
m.huber@ecoplus.at

oder

Irina Slosar
Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)
EUREKA National Project Coordinator
T. +43 5 7755 4901
irina.slosar@ffg.at