Klima- und ressourcenschonende Innovationen der NÖ Wirtschaft

Innovationsforum Ökologie: Klima- und ressourcenschonende Innovationen der Niederösterreichischen Wirtschaft

Wirtschaftlicher Fortschritt und umweltbewusstes Handeln stehen für manche Beobachter im ersten Moment im Widerspruch. Niederösterreichs Green Economy beweist das Gegenteil: Wirtschaft und Umwelt können nicht nur in Balance sein, sondern es ergeben sich dadurch auch neue Geschäftsmöglichkeiten.
 
Beim „Innovationsforum Ökologie“ soll das Bewusstsein für das Thema Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung anhand von Best Practice Beispielen made in Niederösterreich geschärft werden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, MUGLI kennenzulernen - einen mobilen Ausstellungsraum, der Bauwerksbegrünung hautnah erlebbar macht.

 

Programm:

  • 18:00 Uhr: Begrüßung durch Georg Bartmann, Leitung Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie der NÖ Landesregierung und Helmut Miernicki, Geschäftsführer ecoplus

  • Einleitende Worte durch Jochen Danninger, Wirtschaftslandesrat des Landes NÖ

  • 18:15 Uhr: Impulsvortrag "Klimaschutz als innovativer Business Case" Fred Luks, Nachhaltigkeitsforscher und Publizist

  • 18:45 Uhr: Interviewrunde mit

  • ab 19:00 Uhr: Networking, regionales Stehbuffet und die Möglichkeit MUGLI kennenzulernen

Moderation: Margit Laufer, ORF

 

Termin:

Donnerstag, 05. März 2020, Einlass & Registrierung ab 17:30 Uhr, Offizielles Programm ab 18:00 Uhr

Ort:

Fachhochschule Wiener Neustadt, Campus Wieselburg, Zeiselgraben 4, 3250 Wieselburg


Jetzt anmelden!


Anreise, Parken und Shuttlebus:

Wir empfehlen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Ab dem Bahnhof Ybbs/Donau wird für Sie um ca 17:40 Uhr ein Shuttlebus der Firma Kerschner bereitstehen, der Sie zur Veranstaltung bringt. Derselbe Shuttlebus fährt Sie dann um ca. 20:00 Uhr wieder zurück zum Bahnhof. Die Parkplätze vor der FH sind begrenzt. Sollte der Parkplatz voll sein, können Sie gleich links nebenan vor dem Studentenwohnheim parken.

PS: Die Journalistin Carina Rambauske besucht seit Jänner niederösterreichische Unternehmerinnen und Unternehmer die nachhaltige agieren. Lesen Sie über diese best practice Beispiele mehr dazu in unserem Blog.