27.01.2017

Vorbildliche klimaaktiv-Gebäude im IZ NÖ-Süd

Im Rahmen des klimaaktiv Weinviertel Tages wurden drei ecoplus Mietobjekte im ecoplus Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd mit dem Bronze Zertifikat ausgezeichnet. Bundesminister DI Andrä Rupprechter sowie Landesrat Dr. Stephan Pernkopf nahmen diese Auszeichnung – sowohl für private als auch öffentliche Gebäude für ihren Beitrag zum Klimaschutz – vor.

„Investitionen in energieeffiziente Bauwerke zahlen sich aus. Gebäude sind viele Jahrzehnte lang im Betrieb – gerade beim Heizen und Sanieren ist Weitsicht also enorm wichtig. Der klimaaktiv Gebäudestandard ist das erfolgreichste neutrale Qualitätszeichen für nachhaltiges Bauen und Sanieren in Österreich und bietet Orientierung für eine klimaschonende Bauweise“, betonte Bundesminister Andrä Rupprechter bei der klimaaktiv Auszeichnungsveranstaltung. Insgesamt 13 niederösterreichische Gebäude wurden für ihren nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz prämiert. „In unserem Land wird mehr als ein Drittel der Energie in Gebäuden verbraucht. Darum zeichnen wir besonders energieeffiziente Maßnahmen beim Neubau oder der Sanierung aus – sie tragen maßgeblich dazu bei, die Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Wir hoffen, dass viele weitere Projekte diesen Beispielen folgen“, erklärte der Minister.

 

9 Mal Gold, 1 Mal Silber und 3 Mal Bronze für nachhaltige Gebäude in Niederösterreich

Der klimaaktiv Gebäudestandard ist das erfolgreichste neutrale Qualitätszeichen für nachhaltiges Bauen und Sanieren in Österreich und dient zur Orientierung für eine klimaschonende Bauweise. Diverse Mietobjekte im größten Wirtschaftsparks Niederösterreich und das neu erbeute Kindergartengebäude IZIBIZI kids corner erhielten in der Vergangenheit schon öfters klimaaktiv Auszeichnungen – nun ging die klimaaktiv BRONZE Auszeichnung im IZ NÖ-Süd an folgende Objekte:


Die weitere Übersicht an die Gold- und Silber Auszeichungen finden Sie auf der klimaaktiv Website.