Kulturangebot in Weitra positioniert sich für die Zukunft
10.01.2019

Kulturangebot in Weitra positioniert sich für die Zukunft

Rund 500.000 Nächtigungen und hundertausende Tagesgäste besuchen jedes Jahr das Obere Waldviertel. Die Region und dabei besonders Weitra punkten auch mit ihrem vielfältigen kulturtouristischen Angebot. Um dieses Angebot noch besser zu vermarkten und organisatorisch die Weichen für die Zukunft rechtzeitig zu stellen, wurde mit der Kulturabteilung des Amtes der NÖ Landesregierung die Funktion eines Kulturcoaches bei der Destination Waldviertel installiert. Mit 1. Jänner 2019 hat Amelie Zlocha ihre Arbeit als Projektmanagerin Kulturtourismus aufgenommen. „Ich bin überzeugt, dass dadurch der Kulturtourismus im oberen Waldviertel weiter vorangetrieben wird und ich wünsche Frau Zlocha viel Erfolg bei ihrer Arbeit“, erklärt Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

 

Zusätzlicher Attraktivitätsschub für das Obere Waldviertel

Die Kuenringerstadt Weitra lockt mit einem reichhaltigen Veranstaltungs- und Kulturangebot Jahr für Jahr viele Gäste ins Obere Waldviertel. Der Kulturverein Schloss Weitra hat im Laufe der vergangenen Jahre verschiedene Kulturaktivitäten veranstaltet und organisiert. Der Bogen spannt sich vom Sommertheater im Rahmen des Schloss Weitra Festivals, über die Weitraer Adventtage bis hin zu diversen Ausstellungen und den unterschiedlichsten Veranstaltungen auf Schloss Weitra.

„Auf diesem Potenzial wollen wir jetzt aufbauen. Es geht darum, die vielen Angebote einer noch breiteren Gästeschicht bekannt zu machen. Damit soll der Stadt Weitra und der gesamten Region zu einem zusätzlichen Attraktivitätsschub verholfen werden und so die Wertschöpfung im Oberen Waldviertel weiter gesteigert werden. Daher unterstützen wir das Projekt aus Mitteln der ecoplus Regionalberatung“, erläutert Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

 

"Aus der Region für die Region"

Um diese anspruchsvolle Aufgabe zu bewältigen, wurde die Position eines Kulturcoachs geschaffen. Seit 1. Jänner 2019 hat Amelie Zlocha diese Funktion inne. Andreas Schwarzinger, Geschäftsführer Waldviertel Tourismus: „Frau Zlocha hat langjährige Erfahrung mit kulturellen Großprojekten – ein Wissen, das ihr als Kulturcoach Weitra zugutekommen wird. Zu ihren Aufgaben zählen unter anderem die Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle sämtlicher Veranstaltungen inklusive der Ausstellungen am Standort Schloss Weitra sowie die Kooperation mit allen wichtigen Partnern in der Region.“

ecoplus unterstützt durch ein Projektmanagement auf Zeit im Rahmen der Regionalförderung. „Für uns ist es wichtig, dass die Projekte von regionalwirtschaftlicher Bedeutung sind und ‚aus der Region für die Region‘ kommen, denn vor Ort weiß man am besten, wo Potentiale zu heben sind. Wir sehen uns dabei als ‚Ermöglicher‘, die tatkräftig mithelfen, die Regionen in Niederösterreich weiterzuentwickeln“, so ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.