Marchfeld als touristischer Anziehungspunkt
10.01.2019

Marchfeld als touristischer Anziehungspunkt

Das Marchfeld hat sich in den letzten Jahren zu einer Region mit zahlreichen touristischen Highlights entwickelt. Nun sollen die touristische Anziehungskraft und die Bekanntheit der Region weiter gestärkt werden. „Das Marchfeld bietet viele kulturelle und landschaftliche Attraktionen, wie den Nationalpark Donau-Auen, das Marchfelder Schlösserreich und die vielen Radwege der Region. Diese Angebote sollen nun verstärkt beworben werden, um mehr Besucherinnen und Besucher in die Region zu bringen und sie somit zu stärken. Daher unterstützen wir dieses Projekt aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung“, so Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

 

Angebot für Ausflugsgäste aus der Region

Seit Jänner 2018 gehören die Tourismusgemeinden des Marchfelds zur Destination Weinviertel und werden von dieser in der touristischen Produktentwicklung und Vermarktung unterstützt. In einem ersten Schritt soll nun die Region noch sichtbarer gemacht werden. Das soll unter anderem durch die Landesausstellung 2022 ermöglicht werden, die dann im Marchfeld stattfinden wird. Zudem werden die Betriebe der Region, wie Beherberger, Gastronomiebetriebe, Produzenten, etc., an Informationsveranstaltungen teilnehmen, die einerseits Wissen vermitteln, aber auch als Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung dienen sollen. „Die Region soll nicht nur für touristische Gäste interessanter gemacht werden, sondern auch ein Angebot für Ausflugsgäste aus der Region bieten“, unterstreicht Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

 

Steigerung des Potentials der Region

„Um das Potential des Marchfelds als Ausflugsdestination zu steigern, werden diverse Maßnahmen umgesetzt. Darunter fällt die Entwicklung eines einheitlichen Designs für die Region, das sie klar als Teil des Weinviertels repräsentiert. Aber auch Werbemittel werden aufbereitet, darunter eine Freizeitkarte, in welcher die verschiedenen Radwege, die Gastronomen und die Direktvermarkter der Region angeführt werden. Weiters erfolgt der Launch einer digitalen und analogen Kampagne, in der die Region beworben wird. Zusätzlich soll ein eigenes Online-Regionsportal eingerichtet werden, auf welchem Informationen zur Region und aktuelle Veranstaltungen gefunden werden können. Auch ein Marchfeldtag in Wien wird auf dem Programm stehen“, erklärt der Geschäftsführer der Weinviertel Tourismus GmbH, DI Hannes Weitschacher.

Die LEADER-Region Marchfeld hat gemäß ihrer lokalen Entwicklungsstrategie das Projekt zur Förderung ausgewählt. Es wird mit Unterstützung von Land und Europäischer Union (LEADER Fördermitteln) gefördert. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln des EU – Programms LE / LEADER und der ecoplus Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Petra Bohuslav beschlossen.