Neue Broschüre: Tausche defektes Gen gegen intaktes
03.09.2018

Neue Broschüre: Tausche defektes Gen gegen intaktes

Am Standort Orth an der Donau hat das Pharmaunternehmen Shire ein Know-how zum Thema Gentherapie aufgebaut. Es ist wird für die Kommerzialisierung eigener Gentherapien verwendet, aber auch Unternehmen angeboten, die selbst an der Entwicklung einer Gentherapie arbeiten.
Die Gentherapie-Kompetenz am Standort Orth an der Donau ist gut eingebettet in eine vitale Life-Sciences-Landschaft in Niederösterreich – ein spezieller Standort mit Forschungs- und Ausbildungskompetenz dafür ist der Technopol Krems – wie die Broschüre zeigt.
 
Inhalt der Broschüre:

  • Die Krankheit an der Wurzel packen: Gentherapie eröffnet neue Chancen bei seltenen Erkrankungen
  • Innovationshub mit Tradition: Die Geschichte und Gegenwart des Standorts Orth an der Donau
  • Ein neuer Ansatz gegen Hämophilie: Gentherapie-Aktivitäten in Orth an der Donau
  • Von der Forschung zum Produkt: Expertise entlang der Wertschöpfungskette
  • Bundesland mit Life-Sciences-Kompetenz: Niederösterreichs vitale biowissenschaftliche Landschaft 
  • Nährboden der Expertise: Gezielte Ausbildung schafft Arbeitskräfte von morgen

Alle Details zu diesem Thema inkl. der Ansprechpersonen finden Sie in dem nachfolgenden Folder zusammengefasst.