Neue Grünraumgestaltung im IZ NÖ-Süd
28.02.2017

Neue Grünraumgestaltung im IZ NÖ-Süd

Entlang der nördlichen Seite der B11 wird im IZ NÖ-Süd von ecoplus im Frühjahr 2017 ein neuer Geh- und Radweg errichtet, der als Lückenschluss von der Kreuzung Gewerbestraße (Firma Kärcher) bis zur Kreuzung Griesfeldstraße/B 11 (Einkaufszentrum Shopping Wiener Neudorf) führt.

In einem Teilbereich dieser Strecke befindet sich eine alte, das Landschaftsbild prägende Pyramidenpappelreihe.

Erhöhte Sicherheit durch die Neupflanzung von Ahornbäumen

Pappeln haben generell die Eigenschaft, im Alter gesund erscheinende Äste auch ohne Windeinwirkung unvorhersehbar abzuwerfen. Dadurch ist die Verkehrssicherheit entlang des neuen Geh-/Radweges, aber auch entlang der B11 leider nicht mehr gegeben.

Die Bäume werden deshalb gerodet, selbstverständlich wird jedoch unverzüglich nach Abschluss der Bautätigkeiten wieder eine Baumreihe gepflanzt. Für die Neupflanzung wurde der heimische Feldahorn auch Acer campestre gewählt. Dieser Baum ist robust und gilt als langlebig und verkehrssicher. Die neue Feldahornreihe stellt unter anderem auf Grund der schönen Herbstfärbung einen adäquaten Ersatz als raumprägendes Landschaftselement dar.