20.04.2018

Neues FH Studium "Agrartechnologie" startet im Herbst 2018 in Wieselburg

Agrarwissen kombiniert mit Technikkompetenz – das wird 25 Studierenden ab Herbst 2018 am Campus Francisco Josephinum Wieselburg der FH Wiener Neustadt vermittelt. Das praxisorientierte Bachelor-Studium ist einmalig in Österreich und bildet die Smart Farming-ExpertInnen von morgen aus.

Francisco Josephinum Wieselburg – Hotspot für Innovation, Digitalisierung und Landwirtschaft 

Damit die Ausbildung in der Landmaschinentechnik mit den gegewärtigen Entwicklungen (Stichwort Landwirtscahft 4.0) auch Schritt halten kann, wurde am Francisco-Josephinum ein FH-Studiengang „Agrartechnologie“ entwickelt. „Derzeit endet die Ausbildung in diesem Bereich mit der Matura, auf Hochschulebene gab es dazu noch nichts“, so jürgen Karner, wissenschaftlicher Leiter von Josephinum Research und in Kürze Studiengangsleiter. Mit dem neuen FH-Studium sollen junge Menschen eine Qualifikation erwerben können, die landwirtschaftliches Wissen mit technologischem Know-how verknüpft. „Die Absolventen können sowohl in landwirtschaftlichen Betrieben, als auch in der Agrar- und Landmaschinenindustrie oder in der angewandten Forschung berufliche Betätigungsfelder vorfinden“, meint Karner. Der neue Studiengang startet, vorbehaltlich der Akkreditierung durch die Agentur AQ Austria, im Herbst.