Neues touristisches Leitsystem für Pöchlarn mit Unterstützung der ecoplus Regionalförderung
01.08.2017

Neues touristisches Leitsystem für Pöchlarn mit Unterstützung der ecoplus Regionalförderung

Derzeit verfügt Pöchlarn über kein einheitliches, stimmiges Leit- und Orientierungssystem, das einerseits die Gäste dabei unterstützt, sich zu Recht zu finden und andererseits auch auf die touristischen Highlights hinweist. „Ein touristisches Orientierungs- und Leitsystem rundet die bereits bestehenden touristischen Produkte ab und verbessert die Servicequalität innerhalb der Stadt, was wiederum zu einer erhöhten Zufriedenheit von Besucherinnen und Besuchern führt. Daher unterstützen wir das Projekt aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung“, erklärt Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

Verschönerung des Ortsbildes und kein Schilderwald mehr 

Damit das Leitsystem in Pöchlarn den modernen Anforderungen entspricht, ist es notwendig, die Anwenderfreundlichkeit zu optimieren – damit wird auch der bestehende Schilderwald reduziert und das Ortsbild verschönert. Gleichzeitig wird bei der grafischen Darstellung das Corporate Design der Destination Donau Niederösterreich Tourismus GmbH berücksichtigt, um das einheitliche Erscheinungsbild und die Markenzugehörigkeit zu gewährleisten.

Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav: „Mit dem neuen Leitsystem wollen wir unter anderem erreichen, dass auch die Besucherinnen und Besucher des Donau-Radwegs sowie des gesamten Bewegungsraums Nibelungengau auf die touristischen Möglichkeiten der Stadt Pöchlarn aufmerksam gemacht werden und diese auch verstärkt nutzen. So erhöht sich die Angebotspalette für die Gäste und gleichzeitig wird durch steigende Besucherzahlen die Wertschöpfung für die Betriebe erhöht.“

Neue Wegweiser für die historische Stadtgemeinde

Bürgermeister Franz Heisler: „Sehenswürdigkeiten, Museen und Kulturveranstaltungen locken jährlich viele Gäste aus aller Welt in die Nibelungen-Stadt Pöchlarn. Zeitgerecht zum 750-jährigen Jubiläum der Stadtgemeinde soll das neue Leitsystem dazu beitragen, die vielen attraktiven Angebote noch besser sichtbar zu machen.“

In einem Vorgängerprojekt, das ebenfalls von der ecoplus Regionalberatung unterstützt wurde, wurde mithilfe einer Fachberatung bereits ein detailliertes Konzept ausgearbeitet. Die darin enthaltenen Maßnahmen zur leichteren Orientierung für Gäste kommen nun zur Umsetzung. Das neue touristische Leitsystem soll die Besucherinnen und Besucher in Pöchlarn zu touristischen Highlights lenken und ihnen als Wegweiser dienen, wobei es sich um ein in sich geschlossenes geografisches Orientierungssystem mit einer geordneten Struktur handelt.