20.10.2016

Niederösterreichs Exportwirtschaft: Chancen trotz Brexit

„Großbritannien bleibt – auch nach dem Brexit-Referendum – ein wichtiger Exportmarkt für Niederösterreichs Betriebe“, unterstrichen Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav, Wirtschaftskammer Niederösterreich-Präsidentin KommR. Sonja Zwazl, Österreichs Wirtschaftsdelegierter in London Dr. Christian Kesberg und ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki bei einem Treffen im Vorfeld des „UK Business Breakfast“.


Britische Wirtschaft ist eine der bedeutendsten der Welt

Bei dieser Business-Veranstaltung, die von ecoplus International, der WK NÖ und der Aussenwirtschaft AUSTRIA in Kooperation mit dem UK Trade Department organisiert wurde, informierten Experten über die aktuelle Wirtschaftslage Großbritanniens nach dem Brexit-Referendum, über Marktchancen, Vertriebswege, rechtliche Rahmenbedingungen sowie Investitionsmöglichkeiten.

Die britische Wirtschaft ist eine der bedeutendsten der Welt. Im Ranking der größten Volkswirtschaften lag Großbritannien 2015 auf dem 5. Platz. Unter den wichtigsten niederösterreichischen Exportmärkten mit Warenausfuhren im Wert von € 482 Mio. nimmt Großbritannien Platz 11 ein.

Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage des market-Institutes ist jedes zweite befragte Unternehmen der Meinung, dass der Brexit „eher weniger“ bzw. „gar keine“ spürbaren Auswirkungen auf die niederösterreichische Wirtschaft haben wird.