Pilotlehrgang Mehrgeschoßiger Holz- & Hybridbau erfolgreich abgeschlossen
02.05.2017

Pilotlehrgang Mehrgeschoßiger Holz- & Hybridbau erfolgreich abgeschlossen

Holzbauten mit 3+ Geschoßen stellen in vielerlei Hinsicht eine besondere Herausforderung für Holzbau-Unternehmen dar. Der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte gemeinsam mit und für Fachkräfte von Holzbauunternehmen aus dem Waldviertel den österreichweit einmaligen Pilotlehrgang Mehrgeschoßiger Holz- & Hybridbau.

Wissenserwerb über den aktuellen Technologiestatus im Bereich Holz- und Hybridbauweisen

Die Lehrinhalte reichten von der Tragwerksplanung über Materialtechnologien und -kombinationen, Bauphysik und Brandschutzkonzepten bis zu wirtschaftlichen Aspekten der Systematisierung, Kostenstrukturen und Baustellenlogistik. Als Know-how-Geber konnten erfahrene Experten im jeweiligen Themengebiet gewonnen werden, Lead-Partner war die TU Wien, Institut für Architekturwissenschaften, Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau, Univ.Prof. DDI Wolfgang Winter.

Die Teilnehmer erfuhren im Pilotlehrgang den aktuellen Technologiestatus im Bereich Holz- und Hybridbauweisen und profitierten von der Erfahrung der Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Das erlangte Know-how wandten sie bei der kooperativen Ausarbeitung eines Beispiel-Holzbauprojekts mit sehr großem Engagement direkt an, unter Begleitung von erfahrenden Experten wie Dr. Martin Teibinger (Sachverständiger), Dr. Richard Woschitz (RWT PLUS ZT GmbH) und Johann Saurer (Kulmer Holz-Leimbau GmbH). Dabei arbeiteten die Teilnehmer nicht nur bei der Erstellung der Projektarbeit unternehmensübergreifend zusammen, es wurden bereits nachhaltige Kooperationen zwischen den Projektpartnern in der täglichen Praxis etabliert.

Projektarbeiten in Heidenreichstein präsentiert

Am Abschlusstag des Pilotlehrlangs, dem 29. April 2017, lud die Gemeinde Heidenreichstein zur öffentlichen Abschlusspräsentation der Projektarbeiten in die NMS Heidenreichstein. Der für Wohnbau-Agenden zuständige Landesrat Mag. Karl Wilfing war von den Projektarbeiten beeindruckt und betonte in seiner Ansprache, wie wesentlich es ist, die regional vorhandenen Kompetenzen zu stärken. VBgm. Margit Weikartschläger MA BEd bedankte sich bei allen Beteiligten für die erfolgreiche Durchführung des Projekts und freut sich über die Stärkung des Wirtschaftsstandortes Heidenreichstein.

Der Pilotlehrgang Mehrgeschossiger Holz- & Hybridbau wurde mit Mitteln des BMWFW im FFG-Programm „Forschungskompetenzen für die Wirtschaft – Qualifizierungsseminare“ gefördert und von der Gemeinde Heidenreichstein bei der Umsetzung unterstützt.


Wissenschaftliche Partner:


Wirtschaftliche Partner:


Externe Projektpartner:


Eine Weiterführung des Lehrgangs als ständiges Bildungsangebot mit Zertifikat ist derzeit in Planung.


Weitere Informationen:

DI Michaela Smertnig
+43 664 60119664