ecoplus Events

Pressekonferenz "Gestaltungsleitfaden für Beherbergungsbetriebe"

Der Tourismus ist eines der wichtigsten Standbeine der niederösterreichischen Wirtschaft. Gerade dieser Bereich ist geprägt durch viele kleine Betriebe, die mit großem persönlichen Engagement geführt werden. Dabei zeigt sich ganz klar: Unternehmen, die regelmäßig und zielgerichtet investieren, sind langfristig erfolgreicher. Auch die Corona-Krise hat diesen Umstand noch einmal deutlich gemacht.

Der neue Gestaltungsleitfaden für Beherbergungsbetriebe zeigt, wie auch mit geringem finanziellen Aufwand die gestalterische Qualität eines Betriebes gesteigert und an die aktuellen Bedürfnisse der Gäste angepasst werden. Ein stimmiges Gesamterscheinungsbild ist dabei von zentraler Bedeutung, beginnend bei der Ankunft der Gäste, über den Weg zum Gästezimmer, das Zimmer an sich und die Allgemeinflächen. Der Leitfaden inspiriert auch mit Referenzbeispielen und informiert über diverse Fördermöglichkeiten.

Programm:

  • Begrüßung & Leitfadenvorstellung: Helmut Miernicki, ecoplus Geschäftsführer

  • Vorstellung Förderaktion "Ausstattungs-Beratung" von WKNÖ und Urlaub am Bauernhof:
    Susanne Kraus-Winkler, Obfrau Fachgruppe Hotellerie der Wirtschaftskammer NÖ und Peter Höbarth, Obmann Landesverband für Urlaub am Bauernhof und Privatzimmervermietung in Niederösterreich

  • Vorstellung Fördermöglichkeiten des Landes Niederösterreich: Jochen Danninger, Wirtschafts- und Tourismuslandesrat

Moderation: Claudia Glück-Hofbauer

Termin:

Mittwoch, 11. November 2020, 10:00 Uhr

Ort:

Landhaus St. Pölten - Waldviertelsaal, 3100 St. Pölten

Wir über tragen diese Veranstaltung auch per Livestream auf unserem Facebook-Kanal am 11.11. ab 10:00 Uhr.


Aufgrund der aktuellen Corona-Vorgaben ist bei diesem Presse-Termin maximal eine Redakteurin/ein Redakteur pro Medium zugelassen. Bitte halten Sie sich an die Abstandsregeln und bringen Sie Ihre eigene Schutzmaske mit. Weitere Infos finden Sie hier: www.ecoplus.at/corona_veranstaltungen

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis spätestens Montag, 9. November 2020, erforderlich.