Qualifizierung „Sicher – Luftdicht“
18.12.2017 - 26.02.2018

Qualifizierung „Sicher – Luftdicht“

Die Vermeidung unkontrollierter Luftströmungen senkt den Heizwärmebedarf, verbessert Lufthygiene und Nutzerkomfort und schützt die Konstruktion vor Bauschäden durch Kondensatbildung.

Da Ausführungsmängel in der luftdichten Hülle nach wie vor an der Tagesordnung sind, bietet der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich gemeinsam mit Austrian Standards und Andreas Hausmann, Geschäftsführer der Hausmann OG, Clusterpartner und Experte in Sachen Luftdichtheit, folgende Weiterbildung an:

Modulare Qualifizierung „Sicher – Luftdicht“

In diesen praxisorientierten Seminaren zum Thema Luftdichtheit profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung des Referenten. Eine 50 m² große Musterwand, bestückt mit den häufigsten Fehlerquellen der verschiedenen Bauweisen, ermöglicht eine praxisnahe Darstellung der qualitätskritischen Punkte. Es werden anhand vieler Beispiele die Do's and Don'ts in Planung und Ausführung erläutert und praxistaugliche Lösungen aufgezeigt!

Modul 1: Grundlagen und Praxis der Gebäudedichtheit

  • Erklärung der Grundlagen Luftdichtheit und dazugehöriger Normen
  • Nutzen der Gebäudedichtheit
  • Problematik bei der Umsetzung im Bauwesen (Gesamtsituation)
  • Praktische Lösungsansätze anhand der 50m² großen Musterwand in Verbindung mit vorherrschender Druckdifferenz (Blower-Door-Messung)

Modul 2: Luftdichtheit fachgerecht und effizient ausführen

  • Welche Relevanz und Auswirkung haben Undichtheiten?
  • Wie können wir effizient luftdicht bauen?
  • Praktische Umsetzung der häufigsten Anschlussdetails und Durchdringungen anhand von Musterplatten
  • Auswahl der Materialien, Verarbeitung und Fertigstellung der Anschlussdetails sowie Durchführungen

Modul 3: Luftdichtheitskonzept: Details planen, ausschreiben, umsetzen

  • Was ist der Zweck eines Luftdichtheitskonzeptes?
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt dafür?
  • Einsparungsmöglichkeiten durch ein gut geplantes Konzept
  • Abklärung notwendiger Detailskizzen
  • Vorstellung praxiserprobter Materialien und deren handwerkerfreundliche Umsetzung auf der Baustelle
  • Implementierung des Konzeptes in den Bauzeitplan

Termine:

Jahr 2017:
18.12.2017 Modul 1

Jahr 2018:
15.01.2018 Modul 1
19.02.2018 Modul 1
20.02.2018 Modul 3
26.02.2018 Modul 2

Zeit:
jeweils 8:30 Uhr – 16:30 Uhr (wählen Sie aus den Modulen 1, 2 oder 3)

Ort:
Hausmann OG
Straße C6 (direkt an der A1)
3071 Böheimkirchen, Betriebsgebiet Süd

Kosten:
€ 245,00 exkl. MwSt. pro Person/Modul, einzeln buchbar

Clusterpartner des Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich erhalten 20 % Ermäßigung.

Rabatte bei mehreren teilnehmenden Personen pro Unternehmen sind möglich.

Anmeldung: Bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn unter info@hausmann3072.at.

Der Besuch eines eintägigen Moduls verlängert zudem eine bestehende klimaaktiv Kompetenzpartnerschaft (wenden Sie sich dazu direkt an j.zeilinger@ecoplus.at).

 

Für weitere Informationen und Rückfragen:

DI Johannes Zeilinger
Tel. +43 2742 9000-19661