Qualifizierungsprojekt verbindet Holzbauer
17.01.2018

Qualifizierungsprojekt verbindet Holzbau-Unternehmen

Schrauben stellen als Verbindungsmittel einen zentralen Bestandteil in der Umsetzung von Bausystemen im Holzbau dar. Eine ganzheitliche Betrachtung der Anforderungen an solche Bausysteme und der daraus abgeleiteten zukunftsfähigen Lösungen ergibt ein hohes Innovationspotenzial für Planer und ausführende Firmen.

FFG-Qualifizierungsseminar aufgesetzt

Das vom ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich initiierte und von der FH JOANNEUM in wissenschaftlicher Hinsicht begleitete Qualifizierungsprojekt „Holz.Bau.Verbindungen“ ermöglicht es niederösterreichischen Holzbau-Unternehmen die sich ständig weiterentwickelnde Welt der Holzbauschrauben besser zu überblicken und zukunftsfähige Lösungen für den effizienten Einsatz von Schrauben bei den eigenen Konstruktionen zu entwickeln.

Das Projekt ermöglicht den beteiligten Unternehmen einen intensiven und auf ihre Bedürfnisse angepassten Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Experten. Gemeinsam werden Bausysteme und zugehörige Prozesse aus dem Holzbau unter die Lupe genommen, übliche Anwendungen kritisch hinterfragt mit der Absicht einer Effizienzsteigerung in konstruktiver und bauprozesstechnischer Hinsicht.

Breites Spektrum an Inhalten

Im Projekt wird der Blick auf rechtliche und normative Rahmenbedingungen, Tragwerkplanung und Detailstatik sowie Bauphysik und Brandschutz geworfen. Die wissenschaftliche Begleitung und inhaltliche Ausarbeitung des Curriculum erfolgt durch die FH JOANNEUM, Institut für Bauplanung und Bauwirtschaft.

Projektpartner Zimmermeister Bernd Strahammer von der Zimmerei Ing. Graf GmbH: „Das Projekt Holz.Bau.Verbindungen trifft genau die Bedürfnisse der Holzbauunternehmen! Der richtige Einsatz von Holzbauschrauben führt zu Kosten- und Zeiteffizienz.“

Das Qualifizierungsprojekt „Holz.Bau.Verbindungen“ wird von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG im Instrument "Forschungskompetenzen für die Wirtschaft“ mit Mitteln des BMWFW gefördert.

Die am Projekt beteiligten Unternehmen:

Ing. Johann Graf Zimmerei- und Holzbau Ges.m.b.H

Timbatec Holzbauingenieure GmbH

Riel - Metallbau GmbH

Polzer Ziviltechniker GmbH

Ludwig Pöll GmbH

Rubner Holzbau

ELK Fertighaus GmbH

Graf-Holztechnik GmbH

HARTL HAUS Holzindustrie GmbH

Schmid Schrauben Hainfeld GmbH