St. Corona am Wechsel: Erfolgreiche Partnerschaft von Gemeinde und Familienarena
20.05.2017

St. Corona am Wechsel: Erfolgreiche Partnerschaft von Gemeinde und Familienarena

St. Corona am Wechsel hat sich seit 2014 als ganzjährige Familiendestination sehr erfolgreich neu positioniert. Begeisterten den Sommer und Herbst über Attraktionen wie der Motorikpark, die Sommerrodelbahn „Corona Coaster“ oder der Erlebnisweg „Coronas Ameisenpfad“ zahlreiche Gäste, war das Familienskiland auch in der abgelaufenen Wintersaison sehr erfolgreich: Rund 32.000 Ersteintritte 2016/2017 bedeuten mehr als eine Verdopplung im Vergleich zur vorhergehenden Wintersaison. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav zeigten sich von dieser Entwicklung beeindruckt.

 

Ausrichtung auf Familien mit kleinen Kindern ist der richtige Weg

„Die Familienarena St. Corona am Wechsel und die Gemeinde arbeiten sehr gut zusammen und verstehen es zudem auch andere wichtige Partner in der Region in die touristische Entwicklung einzubeziehen. Beiträge der Gemeinde, wie der neue öffentliche Spielplatz bei der Wechsel Lounge, ergänzen das Konzept der Familienarena perfekt“, erläutert Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

„Die guten wirtschaftlichen Ergebnisse und vor allem die Rückmeldungen der Gäste zeigen, dass die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse von Familien mit kleineren Kindern der richtige Weg ist. Schließlich geht es für die Familienarena darum, sich Stammgäste aufzubauen, die das ganze Jahr über immer wieder nach St. Corona am Wechsel kommen“, unterstreicht Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.


Gemeinsame Fortsetzung des eingeschlagenen Weges 

Mit ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreichs, hat das Land über ihre Enkelgesellschaft Bergbahnen St. Corona GmbH die infrastrukturellen Voraussetzungen für die regionale Entwicklung geschaffen. Das Land Niederösterreich hat aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung bisher rund 6,5 Mio. Euro in die touristische Entwicklung von St. Corona am Wechsel investiert.

Im Herbst 2016 wurden beim überdachten Förderband der Familienarena bereits ein Mini-Bikepark mit zwei Trails speziell für Kinder und Jugendliche in Betrieb genommen. „Wir haben vor, in Zukunft stark auf sanfte Mountainbike-Trails am Wechsel zu setzen, die auch einen perfekten Einstieg in das Thema E-Mountainbike ermöglichen“, wollen Bürgermeister Michael Gruber und Karl Morgenbesser, geschäftsführender Gesellschafter der Familienarena Bucklige Welt - Wechselland GmbH, den eingeschlagenen Weg der Erneuerung gemeinsam fortsetzen.