Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019
24.04.2019

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019

Die Klima- und Energiestrategie #mission2030 der Bundesregierung setzt klare Ziele, um den Weg in eine positive Klimazukunft zu ebnen. In diesem Kontext lobt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) 2019 zum sechsten Mal den Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit aus.

Welche Objekte konnten eingereicht werden?

Einreichfähig waren Bauten, die zwischen 1. Jänner 2016 und 1. April 2019 fertiggestellt wurden.

Zulässig sind alle Gebäudetypen und alle Nutzungsarten in den Kategorien Sanierung und Neubau.
Angesichts der Herausforderung und Verantwortung für einen zukunftsfähigen Gebäudebestand wird beim Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019 ein besonderes Augenmerk auf die Sanierung gelegt.

Zusätzlich zu den Kategorien Sanierung und Neubau kann die Jury einen Sonderpreis
EMSEMBLE / urbane Raumbildung und Vernetzung vergeben: der Schwerpunkt liegt hier auf der Vernetzung von Gebäuden mit ihrer Umgebung, in Bezug auf Versorgung, Mobilität, Nachverdichtung und sparsamem Bodenverbrauch, sowohl im städtischen als auch im ländlichen Umfeld.

Einreichfrist war der 24.04.2019, 12:00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Staatspreises Architektur und Nachhaltigkeit 2019.