Technopol Wiener Neustadt präsentierte sich bei der Industrial Technologies Konferenz
05.11.2018

Technopol Wiener Neustadt präsentierte sich bei der Industrial Technologies Konferenz

1.200 Teilnehmer aus mehr als 55 Länder informierten sich im Rahmen der Konferenz „Industrial Technologies 2018“ in Wien über aktuelle Projekte, Entwicklungen und Forschungsergebnisse heimischer und internationaler Forschungseinrichtungen. Im Fokus standen Technologien für nachhaltigen Unternehmenswachstum, künstliche Intelligenz, smarte Materialien, Nanotechnologie und Sensorik. Mit dabei war auch ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich.


Wiener Neustädter Forscher auf Augenhöhe im internationalen Vergleich

ecoplus präsentierte gemeinsam mit der FOTEC, dem Forschungsunternehmen der FH Wiener Neustadt, sowie dem Department für Integrierte Sensorsysteme der DUK aktuelle Projekte und Schwerpunkte am Technopol Wiener Neustadt. 3D gedruckte Bauteile für Raumfahrtanwendungen wurden ebenso gezeigt wie Technologien um Uhren in großen Netzwerken in Weltrekordzeit zu synchronisieren. Solche Technologien werden beispielsweise an der größten Forschungseinrichtung der Welt, dem CERN, eingesetzt. Der internationale Vergleich machte sicher: die Forscher am Technopol Wiener Neustadt forschen in ihren Themen auf Augenhöhe mit den besten wissenschaftlichen Einrichtungen der Welt. ecoplus unterstützt die Entwicklung des gesamten Standorts Wiener Neustadt durch ein vor Ort tätiges Technopolmanagement.