Tierpark Stadt Haag: Neuer Wirtschaftshof für modernste, artgerechte Zoohaltung

Tierpark Stadt Haag: Neuer Wirtschaftshof für modernste, artgerechte Zoohaltung

Lamas im Tierpark Haag

Mehr als 700 Tiere aus 70 verschiedenen Gattungen sind starke Argumente für einen Besuch im Tierpark Stadt Haag. Etwa 200.000 Gäste lassen sich pro Jahr davon überzeugen. Für den Betrieb dieser Institution braucht es umfassende logistische Leistungen. Drehscheibe dafür ist der Wirtschaftshof, der nun komplett erneuert wird. Künftig wird er auch öffentlich zugänglich sein und den Gästen einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen – von der Tierpflege über die Futteraufbereitung bis hin zu Instandhaltungsarbeiten in den Werkstätten.

Der Neubau wird aus Mitteln der NÖ Regionalförderung unterstützt. „Von dieser Modernisierung profitieren Tiere, Gäste und Personal gleichermaßen. Daher ist mir dieses Projekt besonders wichtig“, sagt Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

 

Tierpark Haag als Top-Ausflugsziel

Im Jahr 1970 pachtete die Stadtgemeinde Haag den Park beim Schloss Salaberg. Sie begann in dem zum Großteil naturbelassenen Areal, Wege anzulegen und Teiche instand zu setzen. Im Laufe der Jahrzehnte wurde der Tierpark kontinuierlich weiterentwickelt. Heute kann man dort das ganze Jahr über Leoparden, Löwen, Paviane, Berberaffen oder Kängurus beobachten. Die Gäste des Zoos lernen nicht nur exotische Tierarten kennen, sie können sich etwa entlang des Vogelstimmenwegs im Detail über heimische Vogelarten informieren. Wer möchte, fischt unter fachkundiger Anleitung des Teichwarts Forellen, Karpfen oder Hechte aus dem Zooteich. Kinder toben sich gerne am Abenteuerspielplatz „Erlebniswelt“ aus. Dort gibt es auch ein Buffet, das kleine Stärkungen anbietet. Für den großen Hunger gibt es ein Lokal beim Eingang des Tierparks. Die Aussichtsterrasse mitten im Tierpark wird auch gerne für Hochzeiten genutzt. Die Löwen im nahen Gehege fungieren dann sozusagen als Trauzeugen. Tourismuslanderätin Bohuslav dazu: „Der Tierpark Stadt Haag trägt das Prädikat ‚Top-Ausflugsziel‘. Der Grund dafür sind Top-Leistungen und das umfassende Angebot der Betreiber.“

 

Modernste Infrastruktur mit Förderungen des Landes

„Wir haben unseren Tierpark kontinuierlich attraktiver gemacht. Unser Wirtschaftshof hat mit den vielen Modernisierungsmaßnahmen nicht Schritt gehalten. Das holen wir jetzt nach“, so Lukas Michlmayr, Geschäftsführer des Tierparks und Bürgermeister der Stadt Haag. Der Neubau wird unter anderem Raum bieten für eine Tierarztordination, ein modernes Futterlager- und Futteraufbereitungsgebäude, Personalräume mit Wasch- und Desinfektionseinrichtungen, Maschinenhallen sowie Werkstätten. Die Besucherinnen und Besucher werden auch Zugang erhalten, um bei Führungen Einblick in die moderne und artgerechte Tierhaltung in all ihren Facetten zu bekommen. „Wir helfen bei diesem Infrastrukturprojekt mit der Regionalförderung, die ecoplus für das Land Niederösterreich umsetzt. Ich bin überzeugt, dass der Neubau nach seiner Fertigstellung Ende 2020 sowohl zu einer artgerechten Haltung der Tiere beiträgt, als auch Basis für weitere Neuerungen und Attraktionen sein wird“, führen ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki und ecoplus Bereichsleiter Projekte & Impulse Werner Bauer aus.