02.09.2016

Zahlreiche ecoplus Aktivitäten stärken das Mostviertel

Betriebsansiedlungen, Wirtschaftsparks, Regionalförderung und der aktuelle Breitbandausbau waren zentrale Themen eines Pressegesprächs von LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, stellvertretende ecoplus Aufsichts-ratsvorsitzende und ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki in Amstetten.


Breitbandausbau im Mostviertel

„Beim Breitband-Ausbau im Mostviertel schreiten wir mit Sieben-Meilen-Stiefel voran. Die Verhandlungen mit einem aktiven Netzbetreiber für das Ybbstal sind nahezu abgeschlossen. Im September kommt es zur Vertrags-unterzeichnung, danach könnten verschiedene Anbieter bereits ihre Endkundenprodukte präsentieren", so das gemeinsame Statement.


Bedeutung der Regionalförderung für das Mostviertel

„Seit 2011 wurden 111 Regionalförderprojekte im Mostviertel abgewickelt. Dabei wurden mehr als 52 Millionen Euro Fördermittel ausgeschüttet, die Investitionen von circa 86 Millionen Euro in den vergangenen fünf Jahren ausgelöst haben." Hierbei hob LAbg. Hinterholzer vor allem vier Projekte beispielhaft hervor: den Tierpark Haag, der aus Mitteln der Regionalförderung derzeit attraktiviert wird, den Neubau der Halle 3 der Messe Wieselburg, der im Frühjahr 2017 abgeschlossen sein soll, die Lehrlingsoffensive Ybbstal, welche den steigenden Bedarf an Fachkräften durch Bewusstseinsbildung Rechnung tragen soll, sowie ein innovatives Projekt zur Optimierung des Radtransports am Traisental-Radweg.

Weiters berichtete LAbg. Hinterholzer über das Ausflugs- und Pilgerzentrum Sonntagberg, wo mit Unterstützung der Regionalförderung eine Schatzkammer Ende Mai eröffnet wurde.

Im Anschluss an das Pressegespräch besuchten LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer und Mag. Helmut Miernicki die Schatzkammer. Superior KR Mag. P. Franz Hörmann OSB zeigte ihnen dabei die ausgestellten Votivgaben, die Wahlfahrer und Pilger seit Jahrhunderten auf den Sonntagberg bringen sowie wertvolle Priestergewänder.


Zahlen, Daten & Fakten bei Betriebsansiedlungen und Wirtschaftsparks

Mag. Helmut Miernicki, ecoplus Geschäftsführer: „In den vergangenen fünf Jahren konnte ecoplus 40 Betriebsansiedlungen im Mostviertel begleiten und damit 462 Arbeitsplätze schaffen beziehungsweise sichern. Darüber hinaus betreuen wir Gemeinden bei Standortkooperationen. In sieben interkommunalen Wirtschaftsparks sind auf einer Fläche von 94 Hektar in Summe 27 Unternehmen mit 634 Arbeitsplätzen beheimatet. Insgesamt sind 49 Gemeinden an diesen Standortkooperationen beteiligt."