Niederösterreichische Bergbahnen – Beteiligungsgesellschaft
Ganzjähriges Bergerlebnis für regionale Entwicklung

Niederösterreichische Bergbahnen – Beteiligungsgesellschaft m.b.H. (NÖ–BBG)

Die Funktion der NÖ–BBG, als 100%-ige Tochtergesellschaft der ecoplus, ist die Errichtung, der Betrieb und die Professionalisierung von Bergbahnen sowie Infra- und Suprastruktureinrichtungen an ausgewählten Standorten.

Vom Skigebiet zum ganzjährigen Bergerlebnis

Die generelle Entwicklung im touristischen Bergerlebnis geht in die Richtung, dass Infra- und Suprastruktur möglichst ganzjährig genutzt werden. Klassische Skigebiete werden zu inszenierten Erlebnisräumen im vier-saisonalen Betrieb. Die NÖ–BBG engagiert sich außerdem für branchenweite Nachwuchsinitiativen wie insbesondere „Volksschulen zum Schnee“ oder die »tut gut«- Wintersportwoche. Gemeinsam mit Niederösterreich-Werbung und Destinationen werden Produkte wie Langlaufschnuppern oder SNOW FUN Academy Niederösterreich umgesetzt.

NÖ–BBG

Die NÖ–BBG wurde 2010 als 100%-ige Tochtergesellschaft der ecoplus gegründet.

Ihre Funktion ist die Errichtung, der Betrieb und die Professionalisierung von Bergbahnen sowie Infra- und Suprastruktureinrichtungen an ausgewählten Standorten.

Als Tochtergesellschaften werden die Annaberger Liftbetriebs- Gesellschaft m.b.H., die Bergbahnen St. Corona GmbH, die Hochkar Bergbahnen GmbH, die Höhentrainingszentrum Hochkar GmbH, die Ötscherlift-Gesellschaft m.b.H., die Reidl Hotel und Gastronomie Errichtungs-Gesellschaft m.b.H. und die Wechselland Entwicklungsgesellschaft m.b.H. geführt. Weitere Enkelgesellschaften sind die Annaberg & Naturpark Gastro- Service GmbH sowie die Familienarena Bucklige Welt – Wechselland GmbH.